Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Geschäftsleute enttäuscht über Absage der Springprozession
Lokales 3 Min. 08.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Geschäftsleute enttäuscht über Absage der Springprozession

Vor allem im Abteihof stehen die Beter und Springer dicht an dicht. Erstmals seit knapp 300 Jahren wird die Springprozession aus Sorge um die Gesundheit der Teilnehmer abgesagt.

Geschäftsleute enttäuscht über Absage der Springprozession

Vor allem im Abteihof stehen die Beter und Springer dicht an dicht. Erstmals seit knapp 300 Jahren wird die Springprozession aus Sorge um die Gesundheit der Teilnehmer abgesagt.
Foto: Lex Kleren
Lokales 3 Min. 08.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Geschäftsleute enttäuscht über Absage der Springprozession

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Für die Laden- und Restaurantbesitzer in Echternach ist es ein Rückschlag, dass die Springprozession in diesem Jahr ausfällt. Der jahrhundertealte Brauch hat nicht zuletzt einen symbolischen Wert.

Für die Echternacher Geschäftsleute kam die Absage der Springprozession als ein weiterer Schock auf der langen Durststrecke. Einzelhändler, Hoteliers und Restaurantbesitzer hatten gehofft, wenigstens Anfang Juni wieder schrittweise zur Normalität zurückkehren zu können. Dass mit der Springprozession der Ansturm von Zehntausenden Teilnehmern und Besuchern ausbleibt, ist für die Selbstständigen ein weiterer Rückschlag.

„Es sind ja noch acht Wochen bis Pfingstdienstag ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema