Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeindewahlen in Wiltz: Schluss mit Schlossherren-Allüren
Die Ardennenhauptstadt Wiltz ist spätestens seit der Fusion mit den Nachbarn aus Eschweiler fest in der Region verankert.

Gemeindewahlen in Wiltz: Schluss mit Schlossherren-Allüren

Foto: Guy Jallay
Die Ardennenhauptstadt Wiltz ist spätestens seit der Fusion mit den Nachbarn aus Eschweiler fest in der Region verankert.
Lokales 5 Min. 13.09.2017

Gemeindewahlen in Wiltz: Schluss mit Schlossherren-Allüren

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Lange sagte man den Wiltzern im Umland ja gern übertriebene Nabelschau nach. Spätestens seit der Fusion mit Eschweiler und dem Beitritt zum Naturpark Obersauer reicht der Blick aber über die Schlossmauern hinaus.

(jl) - Es war eine Operation am offenen Herzen, doch aus Sicht des Wiltzer Chefarztes ist sie geglückt: „Zwei Kommunen mitten in einer laufenden Mandatsperiode zu verschmelzen, das war für beide Seiten schon eine Herausforderung“, sagt LSAP-Bürgermeister Fränk Arndt im Rückblick auf die Fusion der Gemeinden Wiltz und Eschweiler zum 1. Januar 2015. „Mittlerweile ist die Fusion aber weithin akzeptiert und die Bilanz kann sich beim Bürger auch durchaus sehen lassen.“

In den Ortschaften der einstigen Gemeinde Eschweiler profitierten die Menschen heute nicht nur von umfassenderen und breiter aufgestellten Gemeindediensten, sondern dank der landesplanerischen Einstufung der Fusions-Gemeinde Wiltz als „Centre de développement et d'attraction“ auch von einem größeren Entwicklungspotenzial für die Ortschaft Eschweiler sowie einem kräftigen Zuwachs der staatlichen Zuwendungen dank der Gemeindefinanzreform, urteilt Arndt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

DP für Gemeindefusionen, aber gegen Zwang
Die von der CSV vorgeschlagene Reduzierung der Zahl der Kommunen stößt bei den Kommunalpolitikern der DP auf Skepsis. Anstelle einer Territorialreform wollen die Liberalen Gemeindevertreter lieber „Gemeindefusionen im Dialog“ unterstützen.
Anstelle eines Diktats von oben müsste auch die Initiative zu Gemeindefusionen entweder von den politisch Verantwortlichen der Kommunen oder von den Bürgern selbst ausgehen, so die Meinung der DP-Kommunalpolitiker.
Atomkraft: Gemeinde Wiltz klagt gegen AKW Tihange
Die Gemeinde Wiltz schließt sich einer Klage an, in der die Schließung des belgischen Atommeilers Tihange gefordert wird. Weitere Gemeinden aus Luxemburg leisten einen symbolischen finanziellen Beitrag.
Trotz Forderungen nach einem Aus für das AKW Tihange will Belgien nicht auf die umstrittenen Reaktoren verzichten.