Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeindewahlen in Steinfort: Guy Pettinger wird wieder Bürgermeister
Nach sechs Jahren in der Opposition konnten Guy Pettinger und die LSAP den Bürgermeisterposten in Steinfort zurückerobern.

Gemeindewahlen in Steinfort: Guy Pettinger wird wieder Bürgermeister

Foto: LSAP
Nach sechs Jahren in der Opposition konnten Guy Pettinger und die LSAP den Bürgermeisterposten in Steinfort zurückerobern.
Lokales 11.10.2017

Gemeindewahlen in Steinfort: Guy Pettinger wird wieder Bürgermeister

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
In Steinfort stellt die LSAP wieder den Bürgermeister. Guy Pettinger und seine Partei konnten sich mit "Déi Gréng" einigen.

(na) - Guy Pettinger (LSAP) wird wieder Burgermeister. Die LSAP hat am Mittwochabend ein Koalitionsabkommen mit "Déi Gréng" unterschrieben. Während die LSAP ihre fünf Sitze verteidigen konnte und damit stärkste Partei in Steinfort blieb, hatten "Déi Gréng" bei ihrem ersten Antritt in der Gemeinde sofort einen Sitz ergattern können.

Neben Guy Pettinger, der bereits von 2004 bis 2011 Bürgermeister war, wird der Schöffenrat aus Sammy Wagner (LSAP) und Yann Wunsch ("Déi Gréng") bestehen.

Guy Pettinger sprach von einer "Genugtuung", nach sechs Jahren Opposition wieder die Geschicke der Gemeinde leiten zu können. "Allerdings ist dies auch mit sehr viel Arbeit verbunden", betont er.

Währenddessen wird der amtierende Bürgermeister Jean-Marie Wirth (CSV) die Oppositionsbank drücken müssen. Seine Partei hat einen Sitz verloren und behält damit vier. Ebenfalls in die Opposition muss ihr Koalitionspartner, die DP, die trotz einem Verlust von 6,3 Prozente ihren Sitz verteidigen konnte.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Steinfort: LSAP wieder stärkste Partei
Enttäuschung bei der CSV in Steinfort. Die Partei verlor einen Sitz. Die LSAP bleibt konstant. Nun buhlen die beiden großen Parteien um die Gunst der Kleinen („Déi Gréng” und die DP).
Die Partei von Jean-Marie Wirth (CSV) muss einen Verlust von 4,41 Prozent hinnehmen und verliert einen Sitz.