Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeindewahlen in Mersch: Ein Stadtkern soll her
Im Zentrum von Mersch gibt es immer weniger kleine Betriebe.

Gemeindewahlen in Mersch: Ein Stadtkern soll her

Foto: Gerry Huberty
Im Zentrum von Mersch gibt es immer weniger kleine Betriebe.
Lokales 3 Min. 16.08.2017

Gemeindewahlen in Mersch: Ein Stadtkern soll her

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Seit Jahren leidet die Stadt Mersch unter dem Verkehr. Daneben schließen immer mehr kleine Geschäfte im Zentrum, während die Zahl der großen Marken in der Industriezone in Merscherberg steigt. Läuft alles nach Plan, soll sich in Zukunft jedoch einiges ändern.

(nas) - Ohne Zweifel. In der Ortschaft Mersch herrscht reger Betrieb – vor allem in puncto Durchgangsverkehr. Während dies für andere Gemeinden bzw. deren Geschäftswelt ein Segen bedeutet, scheint es für Mersch eher ein Fluch zu sein. Denn u.a. durch die Schaffung der Industriezone in Merscherberg bleiben nur wenige Autofahrer im Stadtzentrum stehen, um dort ihre Einkäufe zu erledigen. Trotz genügend Parkplätzen.

Immer weniger kleine Geschäfte

„Im Dorfkern selbst passiert nicht viel ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gemeindewahlen in Monnerich: Das Erbe des Dan Kersch
Nach den Gemeindewahlen 2005 hatte Dan Kersch doppelten Grund zur Freude. Er war mit 3 368 Stimmen bei weitem Erstgewählter. Vor allem aber erhielt die LSAP die absolute Mehrheit. Sechs Jahre später ist er nicht mehr Kandidat. Kann die LSAP sein Erbe verteidigen?
2.9. Gemeindeillustrationen / Gemeinde Monnerich / Mondercange Foto:Guy Jallay
Mersch: Vom Judolandesmeister zum neuen Bürgermeister
Eigentlich wollte er Landwirt werden, doch nun ist der 58 jährige Michel Malherbe neuer Bürgermeister von Mersch. Heute ist die Politik zu seinem Steckenpferd geworden und die Freude an seinem neuen Amt ist groß. Im LW-Interview erzählt er über sich und die neuen Herausforderungen.
Michel Malherbe ist seit 1996 im Gemeinderat in Mersch.