Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeindewahlen in Bissen: Bürger müssen umdenken

Gemeindewahlen in Bissen: Bürger müssen umdenken

Lokales 4 Min. 30.09.2017

Gemeindewahlen in Bissen: Bürger müssen umdenken

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Am 8. Oktober müssen die Bürger der Gemeinde Bissen erstmals im Proporzsystem wählen. Eine Neuerung, die aber auch den künftigen Gemeinderat vor neue Aufgaben stellen wird. Doch dies werden sicher nicht die einzigen sein.

von Nadine Schartz

In Bissen ist nichts mehr, wie es noch vor sechs Jahren war – zumindest in puncto Urnengang. Wurde 2011 noch im Majorzsystem gewählt, müssen die Bürger spätestens am 8. Oktober umdenken.

Erstmals wird dann nämlich in der Gemeinde im Proporzsystem und demnach nicht mehr nach Köpfen, sondern nach Sitzen gewählt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gemeindewahlen 2017: Mein Vater, der Politiker
Bei den Wahlen am 8. Oktober wollen wieder zahlreiche Söhne und Töchter ihren Eltern nacheifern und in die Politik gehen. Der Familienname bestimmt dabei nicht immer die politische Ausrichtung.
Politisch aktive Eltern haben meist einen prägenden Einfluss auf ihre Nachkommen.
Gemeindewahlen: Der täglich wiederkehrende Stau
Welche der vier Frisinger Parteien es auch in den Schöffenrat schafft, an der Verkehrsfrage wird sie nicht vorbeikommen. Während die Einwohner gelernt haben, damit zu leben, erklärt ein Tankstellenbetreiber, warum es sogar für ihn, zu viele Autos sind.
Gemeindewahlen in Sassenheim: Ohne Umgehung zum Ziel
Sassenheim wird von Politikern geführt, die der LSAP und „Déi Lénk“ angehören, dies in einer Koalition von LSAP und „Déi Gréng“. Wer dabei die Orientierung verliert, dem hilft vielleicht eine Umgehungsstraße.
Sassenheim wird derzeit von Politikern geführt, die der LSAP und „Déi Lénk“ angehören, dies in einer Koalition von LSAP und „Déi Gréng“. Wer bei dieser Aussage die Orientierung verliert und vom Weg abkommt, dem hilft vielleicht die Debatte um eine Umgehungsstraße.
„Erschwinglich und bezahlbar“
Der versprochene Wohnungsraum soll erschwinglich und bezahlbar sein. Parteiübergreifend wird mit solchen Slogans zu den anstehenden Gemeindewahlen geworben...
Wahlplakate Gemeindewahlen 2017 - Photo : Pierre Matgé
Kommentar: Schon vor dem 8. Oktober gescheitert
Vor dem Wahltag ist es schon eine bittere Bilanz: Wieso schafft es Luxemburg nicht, seine ausländischen Mitbürger für eine politische Kultur zu begeistern? Wieso halten so viele Menschen die Kommunalwahlen für nicht relevant?