Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeindewahlen in Bettemburg: Dreierkoalition nicht in trockenen Tüchern
Den Wahlabend verbrachten „Déi Gréng” in einem Lokal in Bettemburg. In den kommenden Tagen werden sie sich in Bezug auf die Koalitionsbildung beraten.

Gemeindewahlen in Bettemburg: Dreierkoalition nicht in trockenen Tüchern

Foto: Lex Kleren
Den Wahlabend verbrachten „Déi Gréng” in einem Lokal in Bettemburg. In den kommenden Tagen werden sie sich in Bezug auf die Koalitionsbildung beraten.
Lokales 08.10.2017

Gemeindewahlen in Bettemburg: Dreierkoalition nicht in trockenen Tüchern

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Eigentlich könnte die Dreierkoalition von CSV, „Déi Gréng” und DP in Bettemburg weitergeführt werden. Doch „Déi Gréng” wollen sich noch nicht festlegen. Erst will sich die Partei intern besprechen. Ihr steht auch die Möglichkeit offen, eine Koalition mit der LSAP zu bilden.

(na) - Rein rechnerisch könnte die Dreierkoalition, bestehend aus CSV, „Déi Gréng“ und DP in der Eisenbahnerstadt weitergeführt werden. Während „Déi Gréng“ und die DP ihre Sitzanzahl behalten konnten, hat die CSV einen Sitz zugelegt.

„Die Dreierkoalition wurde bestätigt“, schloss daraus der DP-Spitzenkandidat Gusty Graas am Wahlsonntag. Auch wenn die DP und „Déi Gréng“ einige Prozentpunkte eingebüßt haben.

Lorsché: „Ich mache noch keine Aussage“

Doch so einfach wird es nicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leitartikel: Leichter Rechtsruck
Luxemburg hat gewählt und hat dabei sein Kreuz zu großen Teilen hinter CSV-Kandidaten gemacht. Die Christlich-Sozialen sind die großen Sieger dieser Wahl. Sorgen machen muss sich hingegen vor allem die LSAP.
Steinfort: LSAP wieder stärkste Partei
Enttäuschung bei der CSV in Steinfort. Die Partei verlor einen Sitz. Die LSAP bleibt konstant. Nun buhlen die beiden großen Parteien um die Gunst der Kleinen („Déi Gréng” und die DP).
Die Partei von Jean-Marie Wirth (CSV) muss einen Verlust von 4,41 Prozent hinnehmen und verliert einen Sitz.
Gemeindewahlen in Bettemburg: Ein offenes Rennen
In einer Hitparade der Gemeinden, in denen der Wahlausgang ungewiss ist, dürfte Bettemburg ganz oben landen. Wird es CSV-Bürgermeister Laurent Zeimet gelingen, seinen Bürgermeisterstuhl zu verteidigen? Oder feiert die LSAP ein Comeback?
Politmonitor Januar 2017: Traumpaar Schwarz-Grün
Welche Koalition erwarten bzw. wünschen sich die Wähler für 2018? Laut Sonntagsfrage steht eine schwarz-grüne Regierung bei den Wählern hoch im Kurs. Jeder zehnte Wähler wünscht sich eine Fortführung von Blau-Rot-Grün, aber nur sechs Prozent glauben daran.
Laut Sonntagsfrage ist jeder vierte Wähler überzeugt, dass es 2018 zu einer Koalition zwischen der Partei von Claude Wiseler (CSV) und Félix Braz (déi Gréng, links im Bild) kommen wird.