Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeindewahlen in Bad Mondorf: Ein Thermalort, der ein Dorf bleiben soll
Im Zentrum von Bad Mondorf soll auch in Zukunft weiter Wohnraum geschaffen werden.

Gemeindewahlen in Bad Mondorf: Ein Thermalort, der ein Dorf bleiben soll

Foto: Anne-Aymone Schmitz
Im Zentrum von Bad Mondorf soll auch in Zukunft weiter Wohnraum geschaffen werden.
Lokales 2 Min. 18.08.2017

Gemeindewahlen in Bad Mondorf: Ein Thermalort, der ein Dorf bleiben soll

Anne-Aymone SCHMITZ
Anne-Aymone SCHMITZ
In der Gemeinde Bad Mondorf ist die Bürgerzahl stark angestiegen. Laut Bürgermeister Lex Delles zählen deshalb der Erhalt des gesellschaftlichen Zusammenhalts sowie des Dorfcharakters des Ortes Bad Mondorf zu den größten Herausforderungen der Lokalpolitik.

(asc) - Die Gemeinde Bad Mondorf an der Grenze zu Frankreich ist attraktiv und lockt deshalb das ganze Jahr über nicht nur viele Kurgäste, sondern zusehends auch neue Bürger an. In den vergangenen Jahren ist die Einwohnerzahl auf 5.100 Personen angestiegen. Das Wachstum von zwei Prozent pro Jahr wird sich in den nächsten Jahren fortsetzen. Denn die Gemeinde, staatliche und private Bauträger sowie Privathaushalte werden weiter Immobilienprojekte verwirklichen.

Künftig sollen im Rahmen von Projekten wie jenem im Ort genannt „Hinter der Kirch“ 200 Wohnungen gebaut werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gemeindewahlen in Bartringen: Nicht nur eitel Sonnenschein
Stolze 85 Millionen Euro hat die Gemeinde Bartringen in den vergangenen sechs Jahren in Infrastrukturen investiert. Obwohl es am Ratstisch keine größeren Meinungsverschiedenheiten gibt, sind nicht alle Parteien mit dem Erreichten zufrieden.
Der "Shared Space"  ist das Vorzeigeprojekt der Gemeinde Bartringen.
Gemeindewahlen in Mersch: Ein Stadtkern soll her
Seit Jahren leidet die Stadt Mersch unter dem Verkehr. Daneben schließen immer mehr kleine Geschäfte im Zentrum, während die Zahl der großen Marken in der Industriezone in Merscherberg steigt. Läuft alles nach Plan, soll sich in Zukunft jedoch einiges ändern.
Im Zentrum von Mersch gibt es immer weniger kleine Betriebe.
Gemeindewahlen in Monnerich: Das Erbe des Dan Kersch
Nach den Gemeindewahlen 2005 hatte Dan Kersch doppelten Grund zur Freude. Er war mit 3 368 Stimmen bei weitem Erstgewählter. Vor allem aber erhielt die LSAP die absolute Mehrheit. Sechs Jahre später ist er nicht mehr Kandidat. Kann die LSAP sein Erbe verteidigen?
2.9. Gemeindeillustrationen / Gemeinde Monnerich / Mondercange Foto:Guy Jallay