Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeinderat Schieren: Schmit schmeißt hin
Lokales 22.06.2020

Gemeinderat Schieren: Schmit schmeißt hin

Am 11. Oktober finden Komplementarwahlen in Schieren statt. Gleich drei vakante Posten sind am Ratstisch zu besetzen.

Gemeinderat Schieren: Schmit schmeißt hin

Am 11. Oktober finden Komplementarwahlen in Schieren statt. Gleich drei vakante Posten sind am Ratstisch zu besetzen.
Foto: Nico Muller
Lokales 22.06.2020

Gemeinderat Schieren: Schmit schmeißt hin

Nico MULLER
Nico MULLER
Mit der Demission im Schierener Gemeinderat von André Schmit steigt die Zahl der freien Ratsposten auf drei. Komplementarwahlen sind am 11. Oktober.

Nachdem er im November 2019 vom Bürgermeisteramt der Gemeinde Schieren demissioniert hatte, zog sich André Schmit nun auch von seinem Posten als Gemeinderat zurück. Am 12. Juni unterschrieb Innenministerin Taina Bofferding sein Gesuch.

Wie Schmit auf Nachfrage betont, wolle er mit diesem Schritt seine Familie schützen und seine eigene Gesundheit schonen. In den vergangenen Monaten und Jahren gab es zwischen Schmit, dem Schierener Schöffenrat sowie Innen- und Umweltministerium immer wieder heftige, nervenaufreibende Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit der Vorlage zum neuen allgemeinen Bebauungsplan der Gemeinde. 

André Schmit macht seit 1987 Politik in Schieren. Vom 15. Oktober  2015 bis 29. November 2020 bekleidete er das Amt des Bürgermeisters.
André Schmit macht seit 1987 Politik in Schieren. Vom 15. Oktober 2015 bis 29. November 2020 bekleidete er das Amt des Bürgermeisters.
Foto Marc Hoscheid

Er wolle denn auch seinen Wählern danken, die  ihn seit 1987 gleiche mehrere Male wiedergewählt haben. Zuletzt war Schmit vom 15. Oktober 2015 bis 29. November 2019 Bürgermeister in Schieren, blieb dem Gemeinderat anschließend aber noch für ein halbes Jahr erhalten.

In seiner Stellungnahme wünscht André Schmit dem Schierener Gemeinderat ebenfalls eine glückliche Hand besonders bei den Fusionsgesprächen mit den anderen Nordstad-Gemeinden und entschuldigt sich ausdrücklich bei all jenen, denen er in den vergangenen 33 Jahren zu nahe trat.


Neues Gemeindehaus Schieren, Anbau rechts
"Ech bréngen nach een ëm": Es brodelt im Schierener Gemeinderat
Im Schierener Gemeinderat herrschte in den vergangenen Jahren des Öfteren ein eher rauer Ton. Doch jetzt riss dem Bürgermeister die Hutschnur.

Nach dem Ausscheiden von Claude Mohnen und Susi Pfeiffer ist mit André Schmit nun bereits der dritte Stuhl am Ratstisch freigeworden. Claude Mohnen hatte sein Mandat im Sommer 2019 aufgrund des Umzugs in eine andere Gemeinde niederlegen müssen.

Susi Pfeiffer war ihrerseits Ende November auf Mehrheitsbeschluss hin aus dem Gemeinderat ausgeschlossen worden, da sie dem damaligen Bürgermeister André Schmit zufolge ihren Lebensmittelpunkt nicht mehr in Schieren habe.

Komplementarwahlen waren bereits für den 26. April angesetzt worden, konnten dann jedoch wegen der Coronakrise nicht abgehalten werden. Mit dem 11. Oktober steht jetzt der neue Termin fest.  Kandidaturen müssen bis zum 12. August, 18 Uhr im Gemeindesekretariat abgegeben sein. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neuer Bürgermeister in Schieren
Nachdem André Schmit am 8. Oktober vom Amt des Bürgermeisters in Schieren zurückgetreten war, steht mit Eric Thill nun sein Nachfolger fest.
Tag der Entscheidung
Nach Jahren der Diskussion kommt nun endlich Bewegung in das Dossier Nordstad. Eine Fusion der drei Gemeinden könnte auch Bettendorf, Diekirch und Colmar-Berg zum Mitmachen bewegen.