Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeinden Esch, Schifflingen und Monnerich : Gemeinsame Rettungs- und Polizeizentren in der Schwebe
Lokales 15.02.2016

Gemeinden Esch, Schifflingen und Monnerich : Gemeinsame Rettungs- und Polizeizentren in der Schwebe

Die Zukunft des Escher Kommissariats könnte eine gemeinsame mit dem Schifflinger und Monnericher Kommissariat sein.

Gemeinden Esch, Schifflingen und Monnerich : Gemeinsame Rettungs- und Polizeizentren in der Schwebe

Die Zukunft des Escher Kommissariats könnte eine gemeinsame mit dem Schifflinger und Monnericher Kommissariat sein.
Foto: Guy Jallay
Lokales 15.02.2016

Gemeinden Esch, Schifflingen und Monnerich : Gemeinsame Rettungs- und Polizeizentren in der Schwebe

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Werden die Rettungskräfte aus Esch/Alzette, Schifflingen und Monnerich ein gemeinsames Zentrum erhalten? Und werden auch die Polizeikräfte der drei Gemeinden zusammengelegt?

(na) -  Werden  Polizei  und Rettungskräfte aus Esch/Alzette, Schifflingen und Monnerich sich in Zukunft gemeinsame Zentren teilen? Diese Frage wurde am Montag während einer Versammlung zwischen Innenminister Dan Kersch und dem Minister für Innere Sicherheit, 
Etienne Schneider, mit Vertretern der drei betroffenen Gemeinden aufgeworfen.

Ein prinzipielles Ja

„Es gibt bereits eine Zusammenarbeit zwischen Schifflingen und Monnerich“ im Bereich der Rettungskräfte, erklärte der Schifflinger Bürgermeister Roland Schreiner nach der Versammlung. So dass die Idee aufkam, auch mit der Stadt Esch/Alzette zusammenzuarbeiten und eventuell ein neues, gemeinsames Rettungszentrum zu bauen.

Vertreter der drei Gemeinden hätten sich prinzipiell damit einverstanden gezeigt. Es sei nicht von einer 
Fusion der Rettungskräfte die Rede gewesen, präzisierte Roland Schreiner noch.

Auch Polizeikräfte könnten zusammengelegt werden

Doch auch im Rahmen der Polizeikommissariate soll zusammengearbeitet werden. Hier ist in der Polizeireform vorgesehen, dass die Kommissariate aus Schifflingen und Monnerich zusammengelegt werden. Infolgedessen soll das Monnericher Kommissariat schließen.

Da auch in Esch/Alzette ein neues Kommissariat notwendig ist – Etienne Schneider hatte im Juli einen Neubau in den Nonnewisen angekündigt – kam der Vorschlag, auch in dieser Frage gemeinsame Sache zu machen. Diese gemeinsame Struktur könnte dann beim gemeinsamen Rettungszentrum entstehen, erklärte Roland Schreiner weiter.

Auch hier hätte es ein prinzipielles Ja der drei Gemeinden gegeben. Nun soll geprüft werden, ob diese Pläne machbar sind, und ob es einen geeigneten Standort gibt. Damit das Ganze nicht auf die lange Bank geschoben wird, wurde bereits entschieden, noch vor den Osterferien nochmals zusammenzukommen, um erste Schlüsse zu ziehen. Und eventuell bereits die Standortfrage anzugehen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema