Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeinde Helperknapp ohne Bürgermeister
Lokales 15.03.2019 Aus unserem online-Archiv

Gemeinde Helperknapp ohne Bürgermeister

Bürgermeister Paul Mangen (2.v.l.) trat am Freitagnachmittag von seinem Posten zurück.

Gemeinde Helperknapp ohne Bürgermeister

Bürgermeister Paul Mangen (2.v.l.) trat am Freitagnachmittag von seinem Posten zurück.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 15.03.2019 Aus unserem online-Archiv

Gemeinde Helperknapp ohne Bürgermeister

Zwei Wochen nach dem Eklat im Gemeinderat Helperknapp kam es am Freitagnachmittag in der Sitzung zu einer unvorhersehbaren Wendung. Hatten das Gemeindeoberhaupt und der Schöffenrat bis dato betont, dass sie ihr Mandat bis 2023 ausüben wollen, gab Bürgermeister Paul Mangen nun seinen Rücktritt bekannt.


Vor der Fusion der Gemeinde Helperknapp am 1. Januar 2018 war Paul Mangen bereits Bürgermeister der Gemeinde Boewingen.
Vor der Fusion der Gemeinde Helperknapp am 1. Januar 2018 war Paul Mangen bereits Bürgermeister der Gemeinde Boewingen.
Foto: Steve EASTWOOD

(c.k.) - Rund zwei Wochen, nachdem die Räte der Fusionsgemeinde Helperknapp den sofortigen Rücktritt des vierköpfigen Schöffenrates gefordert hatten, wurde die Sitzung am Freitagnachmittag mit Spannung erwartet. Dies, zumal der Schöffenrat sich einen juristischen Beistand genommen und LW-Informationen zufolge ein voluminöses Dokument zu den einzelnen Kritikpunkten erstellt hatte.

Zu Beginn verlief die Ratssitzung denn auch eher ruhig. Der Schöffenrat verteidigte seinen Standpunkt und ging auf die Kritiken der neun Räte, welche dessen Demission forderten, ein. 

"Chemie stimmt nicht mehr"

Nachdem aber mehrmals von einem gestörten Vertrauensverhältnis die Rede war, stellte Bürgermeister Paul Mangen fest, dass er als Gemeindeoberhaupt in der Minorität sei. Alsdann kündigte er etwas unerwartet seinen Rücktritt an. Noch heute Abend will er dem Großherzog seine Entscheidung mitteilen.

Paul Mangen unterstrich daraufhin, dass die Chemie nicht mehr stimme und dass vieles auf der Straße anstatt am Ratstisch diskutiert werde. Er sehe sich deshalb nicht mehr in der Lage, die ihm vom Bürger respektive von den Räten übertragenen Aufgaben adäquat wahrzunehmen. Zudem betonte er, dass er sich nicht hinreichend unterstützt fühle und eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Schöffen- und Gemeinderat vermisse. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gemeinde Helperknapp: Schlagabtausch, die nächste
Am nächsten Freitag wird wohl ein weiteres Kapitel im Zwist zwischen dem Schöffenrat und den neun Oppositionsräten der Gemeinde Helperknapp geschrieben. Dann wird der Schöffernat Stellung zu den erhobenen Vorwürfen beziehen.
Gemeindereportage, Fusion zur neuen Gemeinde Helperknapp / Foto: Steve EASTWOOD
Eklat im Gemeinderat Helperknapp
In Helperknapp wollen die Gemeinderäte einen Machtwechsel herbeiführen. Am Mittwoch forderten gleich neun Räte die sofortige Auflösung des Schöffenrates.
Das Gemeindehaus von Helperknapp.
Neue Fusionen in Sicht
Langsam aber sicher schrumpft Luxemburgs Gemeindelandschaft. So gibt es etwa seit dem 1. Januar nur noch 102 statt 105 Kommunen. In nächster Zukunft könnte die Anzahl auf unter 100 sinken.
Hôtel de Ville Hobscheid - Eischen - 19.07.2017 © claude piscitelli
Gemeindewahlen: Sieben Schöffenräte vereidigt
Am Dienstag hat Innenminister Dan Kersch die Schöffenräte aus Habscht, Helperknapp, Kayl, Kopstal, Leudelingen, Rosport-Mompach und Stadtbredimus vereidigt. Es war dies die letzte von insgesamt neun Vereidigungsrunden.
Vereidigung der Bürgermeister durch Innenminister Dan Kersch,Gemeinden:Habscht,Helperknapp,Kayl,Kopstal,Leudelange,Rosport,Mompach,Stadtbredimus.Foto:Gerry Huberty