Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Geldautomat in Pommerloch gesprengt
Lokales 3 06.09.2020 Aus unserem online-Archiv

Geldautomat in Pommerloch gesprengt

Die Tastatur des Bancomaten wurde rund 50 Meter weit durch die Luft geschleudert.

Geldautomat in Pommerloch gesprengt

Die Tastatur des Bancomaten wurde rund 50 Meter weit durch die Luft geschleudert.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 3 06.09.2020 Aus unserem online-Archiv

Geldautomat in Pommerloch gesprengt

Wieder einmal ist im Großherzogtum ein Geldautomat gesprengt worden, um an den Inhalt zu gelangen. Die Täter sind flüchtig, die Polizei sucht Zeugen.

(C./str) - Gegen 23.40 Uhr wurde am Samstagabend ein Geldautomat in Pommerloch gesprengt. Die Täter sind laut Polizei wahrscheinlich in Richtung Belgien geflüchtet, vermutlich in einem schwarzen Range Rover. 


Sprengung Geldautomat Bancomat Raiffeisenkasse Weiswampach / Foto: John LAMBERTY
Weiswampach: Panzerknacker mit Gasflaschen
Am frühen Donnerstagmorgen explodiert der inzwischen siebte Geldautomat in Luxemburg. Dabei ist seit Jahren viel über Täter und Vorgehensweise bekannt.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Wer ein solches Fahrzeug in diesem Bereich sieht, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Notrufnummer 113 zu melden. 

Erst zwei Tage zuvor war ein Geldautomat in Grevenmacher gesprengt worden, Anfang August in Weiswampach

Bekannter modus operandi

Die Vorgehensweise ist immer die gleiche:  Zunächst müssen die Täter den Tatort auskundschaften. Dann wird ein frei im Baumarkt erhältliches Gasgemisch mit einem Schlauch aus einer Druckflasche in den Automaten gepumpt und anschließend elektrisch gezündet. Das nimmt mehrere Minuten in Anspruch und zuvor müssen die Täter auch den richtigen Moment abwarten. 

Bei ähnlichen Vorfällen im Ausland waren zudem Späher eingesetzt worden, die mit etwas Abstand Schmiere standen. 


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bereits zum dritten Mal binnen vier Monaten wurde hierzulande ein Geldautomat aus der Wand gesprengt. In der Nacht zum Montag schlugen die Täter in Hosingen zu. Eine Spur führt in die Niederlande, wo die Methode bereits seit Jahren als Plofkraak bekannt ist.
Unbekannte Täter haben einen Geldautomaten im Pall Center Heiderscheid in der Nacht zum Samstag gesprengt. Die Täter leiteten laut Polizeiangaben Gas ein, um den Automaten aus seiner Verankerung zu lösen.
Der Geldautomat war in der Epicerie "Buttek vum Séi" in der Gewerbezone Clemensbongert angebracht.