Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gekommen, um zu gehen
Lokales 43 15.06.2019

Gekommen, um zu gehen

Eine Wandergruppe unterwegs in Erpeldingen an der Sauer.

Gekommen, um zu gehen

Eine Wandergruppe unterwegs in Erpeldingen an der Sauer.
Foto: Nico Muller
Lokales 43 15.06.2019

Gekommen, um zu gehen

Nico MULLER
Nico MULLER
Die internationale Wanderung in Diekirch lockt jedes Jahr Besucher aus aller Welt an. Tausende genossen den Wanderspaß auch diesmal.

Bei besten Wanderbedingungen hatten am Wochenende exakt 5529 Besucher aus der ganzen Welt den Weg nach Diekirch gefunden, um dort am traditionellen internationalen Marsch teilzunehmen. Schon am frühen Morgen, kurz nach 7 Uhr, machten sich die ersten auf den Weg. Die meisten von ihnen hatten die 40-Kilometer-Strecke vor der Brust, für die man dann doch acht bis neun Stunden einrechnen muss.

Doch auch die Teilnehmer, die sich die 20- oder 12-Kilometer-Strecke vorgenommen hatten, ließen nicht allzu lange auf sich warten.  Zwischen 9 und 11 Uhr herrschte nämlich dichtes Gedränge vor den Einschreibeschaltern.


50 Jahre und kein bisschen müde
Das Volksfest Al Dikkrich kennt auch nach 50 Jahren noch keine Alterserscheinungen. Im Gegenteil, es ist vital wie eh und je. Das hat dieses Wochenende mal wieder in aller Deutlichkeit gezeigt.

Nach dem Spaß ist vor dem Spaß: Auf die völlig erschöpften und weniger erschöpften Wanderer wartete nach der Rückkehr zum Start- und Zielort Al Seeërei kontinuierliche musikalische Unterhaltung. Und unter Freunden und Gleichgesinnten konnte man sich bei erfrischenden Getränken und vielfältiger Verköstigung noch bis in die Abendstunden hinein von den Strapazen erholen. Vielleicht wurde dabei ja auch schon eine Abmachung für die nächste Wanderung getroffen.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.