Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Geheimniskrämerei um Ariston
Die Stadt Esch will zur Ariston-Frage derzeit nicht Stellung nehmen.

Geheimniskrämerei um Ariston

Foto: Lynn Theisen
Die Stadt Esch will zur Ariston-Frage derzeit nicht Stellung nehmen.
Kommentar Lokales 30.11.2018

Geheimniskrämerei um Ariston

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Am Donnerstag wurde bekannt, dass die Stadt Esch das Kino Ariston nicht mehr kaufen möchte. Dazu äußern will sich der Schöffenrat aber nicht.

Am Donnerstag wurde bekannt, dass die Stadt das Escher Kino Ariston doch nicht kaufen will. Eine Information, die der Schöffenrat weder bestätigen noch dementieren wollte.

Bürgermeister Georges Mischo erklärte, er werde nicht zu Anschaffungen Stellung nehmen, bis der Schöffenrat im Rahmen der Haushaltsdebatte die Fragen der Räte beantwortet hat. Ein Termin, der für heute in einer Woche vorgesehen ist.

Gesprächsstoff für Budgetdebatte

Damit dürfte für Gesprächsstoff in der Budgetdebatte, die für Montag geplant ist, gesorgt sein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Stadt Esch will Kino Ariston doch nicht kaufen
Seit 2016 ist das Ariston in Esch/Alzette geschlossen. Die Stadt wollte das Kino abkaufen. Doch laut dem Eigentümer, macht sie nun einen Rückzug. Damit ist die Zukunft des Kinos mehr als ungewiss.
Esch-sur-Alzette / 29.11.2018 / Nicolas Anen