Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gefährliche Rückstände in Gewässern
Lokales 25.07.2019 Aus unserem online-Archiv

Gefährliche Rückstände in Gewässern

Nur eine vierte Klärstufe kann Medikamentenreste abbauen.

Gefährliche Rückstände in Gewässern

Nur eine vierte Klärstufe kann Medikamentenreste abbauen.
Nico Muller
Lokales 25.07.2019 Aus unserem online-Archiv

Gefährliche Rückstände in Gewässern

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Medikamentenrückstände belasten Bäche und Flüsse. Nur eine vierte Klärstufe kann diese Substanzen filtern.

Die Belastung der Fließgewässer mit Medikamentenrückständen wird zunehmend zum Problem. Auch in Luxemburg werden regelmäßig Abbaustoffe verschiedener Medikamente wie Lidocain, Diclofenac oder Ibuprofen nachgewiesen. In ihrer Antwort auf eine parlamentarische Frage des Abgeordneten Jeff Engelen (ADR) verweist Umweltministerin Carole Dieschbourg (Déi Gréng) auf die gesetzliche Grundlage. Demnach ist einzig ein Grenzwert für den Wirkstoff Carbamazepin, der gegen epileptische Anfälle eingesetzt wird, gesetzlich geregelt.

In Alzette und Sauer

Zudem werden die Konzentrationen von fünf verschiedenen Antibiotika in der Sauer und in der Alzette überwacht, dies entsprechend den EU-Vorgaben. Die sogenannte Watch List der EU führt dabei eine ganze Reihe von Substanzen auf, die eine Gefahr für die Gewässer darstellen und deren Konzentrationen überwacht werden sollen. Laut Dieschbourg würden einzelne dieser Medikamente regelmäßig nachgewiesen, insbesondere im städtischen Raum.


Dank hoher Investitionen sind die Kläranlagen in Luxemburg wieder konform.
Das Bußgeld ist abbezahlt
6,2 Millionen Euro hat Luxemburg an Strafgeldern an Brüssel überwiesen. Mit der Inbetriebnahme der modernisierten Kläranalge in Bleesbrück ist die Nicht-Konformität Geschichte.

Konventionelle biologische Kläranlagen sind nämlich nicht in der Lage, diese Substanzen aus den Abwässern herauszufiltern. Deswegen wird zurzeit an verschiedenen Anlagen eine vierte Klärstufe ausgebaut. Die Filterung erfolgt dabei meist aus Basis von Ozon- oder Aktivkohlebehandlung. Luxemburg beteiligt sich laut Dieschbourg zudem an verschiedenen Forschungsprojekten, um eine Belastung der Fließgewässer durch Medikamente zu verhindern oder zumindest zu verringern. Projekte laufen unter anderem mit der Universität Luxemburg, der Universität Kaiserslautern sowie den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland. Untersucht werden die Möglichkeiten zur Mikrofilterung der Abwässer sowie der getrennten Abwasserbehandlung in Krankenhäusern.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Stausee unter der Lupe
Landwirtschaft, Erosion und die Überläufe der Kläranlagen belasten das größte nationale Trinkwasserreservoir mit Nährstoffen. Wer welchen Anteil hat, daran scheiden sich die Geister.
7.9. Gemeindeillustrationen / Gemeinde Esch-sur-Sure / Esch-Sauer / Stausee / Foto:Guy Jallay
Endlich Klarheit an der Syr
Im Juli 2018 war das Finanzierungsgesetz für den Ausbau und die Modernisierung der Kläranlage in Übersyren genehmigt worden. Läuft alles nach Plan, werden noch in diesem Jahr die Arbeiten aufgenommen.
Lok , Kläranlage Uebersyren , geplanter Ausbau , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Bleesbrück: Ende eines trüben Kapitels
Seit vier Jahren werden am Standort der Kläranlage Bleesbrück umfangreiche Modernisierungsarbeiten durchgeführt. 2018 konnte eine Etappe von nationaler Wichtigkeit abgeschlossen werden.
Das Bußgeld ist abbezahlt
6,2 Millionen Euro hat Luxemburg an Strafgeldern an Brüssel überwiesen. Mit der Inbetriebnahme der modernisierten Kläranalge in Bleesbrück ist die Nicht-Konformität Geschichte.
Dank hoher Investitionen sind die Kläranlagen in Luxemburg wieder konform.
Kläranlage unter künstlicher Beatmung
Die Petinger Kläranlage ist am Limit. Zeitweilig sind ihre Wasserablaufwerte nicht konform, wodurch auch die Wasserqualität der Korn leidet. Ein Ausbau soll nun Abhilfe schaffen.
Kläranlage Petingen. SIACH. Foto: Guy Wolff
Zu viel Alkohol in der Kläranlage
Seit Jahren sorgen die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel für Probleme in der Kläranlage Übersyren. Der Ausbau der Anlage soll nun Abhilfe schaffen.
Die Abwässer werden punktuell durch die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel belastet.
Schifflinger Kläranlage im Ausbau
Angesichts des Bevölkerungswachstums in den angeschlossenen Ortschaften, wird in der Schifflinger Kläranlage nachgerüstet. Dessen Kapazität wird für 2020 von 90.000 Einwohnergleichwerten auf 135.000 steigen.
20.2.Schifflange / Chantier Kläranlage Foto:Guy Jallay
Kläranlage in Bleesbrück: Endlich konform
Es war eine fast schon unendliche Geschichte: Seit 2014 zahlt Luxemburg Strafgelder wegen nicht konformer Kläranlagen. Ab April, wenn die neue Anlage in Bleesbrück läuft, soll damit Schluss sein.
Insgesamt 81 Millionen Euro kostet der Um- und Ausbau der Kläranlage in Bleesbrück.