Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gefährliche Routine: Wenn flüchtende Autofahrer Polizisten ins Visier nehmen
Autofahrer versuchen immer öfter, Verkehrs- und Alkoholkontrollen zu entgehen.

Gefährliche Routine: Wenn flüchtende Autofahrer Polizisten ins Visier nehmen

Foto: Chris Karaba
Autofahrer versuchen immer öfter, Verkehrs- und Alkoholkontrollen zu entgehen.
Lokales 3 Min. 12.02.2016

Gefährliche Routine: Wenn flüchtende Autofahrer Polizisten ins Visier nehmen

Kevin WAMMER
Autofahrer, die sich Verkehrskontrollen entziehen wollen, scheinen immer mehr zum Alltag von Polizisten zu gehören. Das ist nicht nur für den Beamten gefährlich, denn dieser kann in letzter Not zur Waffe greifen.

(kw) - Eigentlich sind Fahrzeugkontrollen für Polizisten Routinearbeit. Geschwindigkeit messen, Autos zur Seite winken, Papiere kontrollieren und gegebenenfalls Alkoholpegel testen. Sonderlich gefährlich klingt ein solcher Einsatz eher nicht. Doch der Schein trügt, denn eine solche Kontrolle kann für die Beamten schnell lebensgefährlich werden. 

Erst am vergangenen Wochenende musste sich ein Polizist in Gilsdorf mit einem Sprung zur Seite retten, als ein Auto während einer Alkoholkontrolle nach der Diekircher Kavalkade auf den Beamten zu fuhr ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema