Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Geesseknäppchen: Eins nach dem anderen
Lokales 5 3 Min. 15.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Geesseknäppchen: Eins nach dem anderen

Das alte Gebäude bleibt größtenteils bestehen, wird aber um einen Anbau ergänzt.

Geesseknäppchen: Eins nach dem anderen

Das alte Gebäude bleibt größtenteils bestehen, wird aber um einen Anbau ergänzt.
Foto: Steve EASTWOOD
Lokales 5 3 Min. 15.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Geesseknäppchen: Eins nach dem anderen

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Auf dem Campus Geesseknäppchen wird im Anschluss an das Athenäum nun auch das Lycée Michel-Rodange renoviert. Fast 50 Jahre hat das Bauwerk auf dem Buckel. Da es trotzdem noch gut in Schuss ist, können diverse Elemente erhalten werden.

Sein Nachbar, der Kolléisch, hat es bereits hinter sich. Nun wird auch das Lycée Michel-Rodange am Boulevard Pierre Dupong modernisiert und ausgebaut. Die rund 1 400 Schüler haben schon zur Rentrée 2017/2018 ihre vorübergehende Unterkunft in der „Blume“ bezogen – wie zuvor ihre Kollegen aus dem Athenäum.

Derweil das aus dem Jahr 1971 stammende Gebäude in den vergangenen Monaten zunächst auf die Renovierung und Erweiterung vorbereitet werden musste, sind nun im Herbst die eigentlichen Bauarbeiten angelaufen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Stater Kolléisch": Fast wie neu
Die Sanierung und Renovierung des Athenäums in Merl ist nach über vier Jahren abgeschlossen. Am Montag werden die Schüler und Lehrer ihre geliebte Schule wieder in Beschlag nehmen.