Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gaymat Festival wird 20
Lokales 11 13.07.2019

Gaymat Festival wird 20

Am Samstag zog es erneut unzählige Mitglieder der "GayMat"-Parade nach Esch/Alzette.

Gaymat Festival wird 20

Am Samstag zog es erneut unzählige Mitglieder der "GayMat"-Parade nach Esch/Alzette.
Lucien WOLFF
Lokales 11 13.07.2019

Gaymat Festival wird 20

Seit Jahren ist das "Gaymat Festival" in Esch-Alzette zu Gast. Die Auflage 2019 beinhaltet zum ersten Mal ein Straßenfest.

(LuWo) - 1999 veranstaltete die asbl. Rosa Luxemburg ein erstes Gaymat Festival in der Hauptstadt. 20 Jahre danach hat sich diese Veranstaltung welche auf Probleme von allen queeren Menschen die von der Norm abweichen zu einem kulturellen Highlight mit Pride-Week und Parade entwickelt.

Seit Jahren ist das Gaymat Festival, vor einigen Monaten wurde der Name in Luxembourg Pride umgewandelt, in Esch-Alzette zu Gast. Die Auflage 2019 beinhaltete zum ersten Mal ein Straßenfest wozu sich am Samstag und Sonntag Tausende von Anhängern und Sympathisanten der LGMT Community in der Minettemetropole versammelten. Im Jubiläumsjahr war die Parade welche am Samstag Nachmittag vom Escher Stadtheater durch die Fußgängerzone bis zum Rathausplatz zog noch größer und bunter.

Auch das Programm wurde auf zwei Tage erweitert und bot Unterhaltung vom Feinsten.

Für Bürgermeister Georges Mischo ist Luxembourg Pride nur die Spitze des Eisbergs in der Arbeit der asbl. Rosa Luxemburg im Dienste der LGMT Community. Familienministerin Corinne Cahen unterstrich den Aktionsplan der Regierung für die Rechte von allen Menschen. Staatsminister Xavier Bettel betonte seinerseits dass Homosexualität keine, Homophobie jedoch wohl eine Wahl darstelle.

Nach einer Gedenkminute zu Ehren der Opfer von Menschenfeindlichkeit gehörte die Bühne Künstlern von Format. Die Drag-Queen Leona Winter sang sich in die Herzen der zahlreichen Zuhörer ein. 

Am Abend war es an der Popsängerin Leslie Clio das Publikum zu begeistern.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

So bunt wie ein Regenbogen
Die Escher Alzettestraße stand am Samstag neben der Journée française ganz im Zeichen der „Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender“ (LGBT)-Gemeinschaft.
Durch die Alzettestraße wehte die Regenbogenflagge der LGBT-Gemeinschaft.
Gaymat : Regenbogen über Esch
Vom 4. Juli zum 11. Juli findet wieder das Festival Gaymat für Homosexuelle in Esch/Alzette statt. Das Motto lautet in diesem Jahr "Gaymat 4 #HumanRights.
Laut Angaben der Organisatoren nahmen im vergangenen Jahr rund 5 000 Teilnehmer an mindestens einer der 
Veranstaltungen der Festivalwoche teil.