Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gas geben, bevor die Touristen kommen
Lokales 10 2 Min. 11.06.2018
Exklusiv für Abonnenten

Gas geben, bevor die Touristen kommen

Lokales 10 2 Min. 11.06.2018
Exklusiv für Abonnenten

Gas geben, bevor die Touristen kommen

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Die Zeit drängt: Die vielen beschädigten Wege und Brücken im Müllerthal sollen möglichst zu Beginn der Hauptsaison repariert sein.

Die Sturzflut am Freitag vor einer Woche sowie der Regen in der Nacht zum vergangenen Samstag hat nicht nur Häuser und Campingplätze verwüstet. Ein wenig abseits der – teils ebenfalls zerstörten – Straßen zeigen sich viele Wanderwege im Müllerthal in einem bedauernswerten Zustand. Hier sind Bäume entwurzelt, angeschwemmtes Geröll liegt in Bachbetten. Dort, wo die Wege auf sandigem Boden verliefen, haben die Fluten sie komplett weggeschwemmt, bis zum Untergrund aus Fels.

Das heranstürzende Wasser hat über 100 Wanderbrücken mit sich gerissen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Über eine Treppe zum Schießentümpel
Durch die starken Regenfälle war der Weg zum Schießentümpel im vergangenen Sommer in Mitleidenschaft gezogen worden. Von Mitte November an können Wanderer die komplette Route wieder begehen - dank einer Treppe.
Die rund 90 Meter lange Treppe wurde mit Eichenholz aus dem Müllerthal verkleidet. Nach dem Rückbau der Zufahrtsbaustelle wird der Weg Mitte November frei gegeben.
Nur ein Weg führt nach Berdorf
Bei den schlimmen Gewittern, die sich in den zwei letzten Wochen in der Region Müllerthal ereigneten, wurden auch an 20 Stellen Straßen, Brücken und Radwege beschädigt.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.