Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gartenhaus abgebrannt - Sechs Verletzte bei Unfällen
Lokales 07.08.2020

Gartenhaus abgebrannt - Sechs Verletzte bei Unfällen

Der Schuppen brannte komplett ab.

Gartenhaus abgebrannt - Sechs Verletzte bei Unfällen

Der Schuppen brannte komplett ab.
Foto: CGDIS
Lokales 07.08.2020

Gartenhaus abgebrannt - Sechs Verletzte bei Unfällen

Am Donnerstagabend mussten die Rettungsmannschaften zu vier Brandeinsätzen und drei Unfällen ausrücken.

(TJ) - Es war der letzte Einsatz für die Feuerwehren am Donnerstagabend, der es in sich hatte: In Ellingen, an der Route d'Erpeldange stand ein Gartenhäuschen gegen 23.15 Uhr lichterloh in Brand. Die Feuerwehren aus Remich, Mondorf und Dalheim rückten an und konnten die Flammen zwar schnell löschen, doch war nicht zu verhindern, dass der Schuppen komplett zerstört wurde. Verletzt wurde niemand. Der Einsatz zog sich bis in die frühen Morgenstunden.

Bereits gegen 19.30 Uhr waren die Wehren aus Clerf und Wintger nach Antoniushaff bestellt worden, nachdem ein Brand an einem Mähdrescher entstanden war. Auch hier bieb es bei Materialschaden, genau wie bei einem Zimmerbrand gegen 20.45 Uhr in der Rue de la Vallée in Düdelingen. Die lokale Feuerwehr nahm sich der Sache an. Die Feuerwehren aus Esch/Alzette und Schifflingen rückten gegen 23 Uhr in der Rue Victor Wilhelm in Esch/Alzette an. Dort war Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus festgestellt worden. Nach einer eingehenden Überprüfung konnte man Entwarnung geben.

Sechs Verletzte bei drei Unfällen

Drei Personen wurden verletzt, als gegen 23.10 Uhr in der Rue Paul Eyschen in Steinsel ein Bus und ein Auto kollidierten. Die Unfallopfer wurden von Sanitätern aus der Stadt Luxemburg erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus transportiert, derweil die lokale Feuerwehr die Unfallstelle sicherte.

Zwei Verletzte mussten - ebenfalls durch die hauptstädtische Berufsfeuerwehr - versorgt werden, nachdem gegen 19.40 Uhr auf dem Boulevard Jean Ulveling in der Oberstadt zwei Autos zusammengestoßen waren.

Bereits um 19 Uhr war auf der N10 zwischen Wasserbillig und Moersdorf ein Motorradfahrer mit einem Fahrzeug kollidiert. Auch er musste hospitalisiert werden. Das Einsatzzentrum Wasserbillig-Mertert nahm sich der Sache an.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zwei Fahrzeuge in Brand
Viermal mussten die Feuerwehren des CGDIS am Feiertag in den Einsatz. Bei einem Unfall bei Itzig wurde eine Person verletzt.