Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gare Pfaffenthal-Kirchberg und "Funiculaire": Bitte einsteigen: Am 10. Dezember 2017 wird es ernst
Lokales 15 1 2 Min. 16.05.2016

Gare Pfaffenthal-Kirchberg und "Funiculaire": Bitte einsteigen: Am 10. Dezember 2017 wird es ernst

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Ende nächsten Jahres wird der „Funiculaire“ zwischen Pfaffenthal und Kirchberg seine Jungfernfahrt zurücklegen. Auch der neue Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg wird ab dann funktionieren. Ein Besuch auf der Großbaustelle.

(DL) - Vom Zug auf die Standseilbahn, von der Standseilbahn auf die Tram – und umgekehrt: Mit dem neuen Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg, dem dazugehörigen „Funiculaire“ und der Tramstation auf der Roten Brücke entsteht derzeit einer der wichtigsten „Pôles d'échange“ im Verkehrskonzept der Zukunft. Die Arbeiten an der Großbaustelle schreiten gut voran, erklären die Verantwortlichen in unserem Video:

Die Verantwortlichen der CFL zeigten am Donnerstag bei einer Baustellenvisite, inwieweit die Arbeiten am neuen Bahnhof sowie an der Standseilbahn inzwischen fortgeschritten sind ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dans un an et demi, le funiculaire grimpera jusqu'au Kirchberg
Le titanesque chantier du funiculaire et de la construction du nouvel arrêt Pfaffenthal-Kirchberg va bon train. Le 10 décembre 2017, soit dans un an et demi, les voyageurs arriveront directement en train au pied du Pont Rouge, grimperont la pente en 63 secondes avec le funiculaire et arrivés sur le Plateau du Kirchberg prendront le Tram. En attendant, visitez ce vrai «chantier de montagne» en grandeur nature.
12.5. Kirchberg/Paffenthal / Chantier Funeculaire Kirchberg Foto:Guy Jallay