Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fußgängerin bei Unfall in Bech-Kleinmacher schwer verletzt
Lokales 02.12.2022
Auf Zebrastreifen erfasst

Fußgängerin bei Unfall in Bech-Kleinmacher schwer verletzt

Archiv , Illustration , Mobilität , Zebrastreifen , Fussgänger , Unfall , schlechte Sicht , gefahr für Fussgänger Foto: Anouk Antony/Luxemburger WortL
Auf Zebrastreifen erfasst

Fußgängerin bei Unfall in Bech-Kleinmacher schwer verletzt

Archiv , Illustration , Mobilität , Zebrastreifen , Fussgänger , Unfall , schlechte Sicht , gefahr für Fussgänger Foto: Anouk Antony/Luxemburger WortL
Anouk Antony
Lokales 02.12.2022
Auf Zebrastreifen erfasst

Fußgängerin bei Unfall in Bech-Kleinmacher schwer verletzt

Eine Frau wurde am Donnerstag von einem Auto angefahren. In Düdelingen krachte eine betrunkene Fahrerin in ein geparktes Fahrzeug.

(LW) - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag auf der N10 in Bech-Kleinmacher ist eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte die Frau gegen 16.35 Uhr auf einem Zebrastreifen übersehen und angefahren, wie die Polizei berichtet.

Passanten kamen dem Unfallopfer sofort zu Hilfe. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde die schwer verletzte Frau zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus transportiert. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Mess- und Erkennungsdienst der Kriminalpolizei mit den Unfallerhebungen vor Ort betraut, das Unfallfahrzeug beschlagnahmt und ein Unfallprotokoll erstellt.    

Auch in Bartringen wurde am Freitag ein Fußgänger von einem Auto angefahren und verletzt. Das meldet der CGDIS. Der Unfall geschah gegen 12.30 Uhr.

Düdelingen: Betrunkene Frau kracht gegen geparktes Fahrzeug

Am Donnerstag kam es laut Polizei auch zu einem Unfall in Düdelingen. Eine Autofahrerin war gegen 17.30 Uhr in der Rue du Parc von den Scheinwerfern eines entgegenkommenden Fahrzeugs geblendet worden und danach gegen ein geparktes Auto gestoßen.

Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Fahrzeug zur Seite, wobei das Unfallopfer eingeklemmt wurde und nicht eigenständig aus dem Fahrzeug steigen konnte. Anwesende Personen konnten der Frau, welche laut Polizei wohl unverletzt blieb, aus dem Unfallwagen helfen. Dieselbe kam anschließend zur medizinischen Kontrolle ins Krankenhaus, wo eine Blutprobe durchgeführt wurde. Da der Alkoholtest bei ihr positiv ausfiel, erstellten die Beamten eine Strafanzeige ohne Führerscheinentzug (Resultat unter 1,2 Promille). Der Unfall wurde zu Protokoll genommen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema