Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fundsache: Der Herr der Ringe
Lokales 26.10.2017 Aus unserem online-Archiv

Fundsache: Der Herr der Ringe

Der Ring ging dank "Luxemburger Wort"-Archiv zurück an seinen Besitzer.

Fundsache: Der Herr der Ringe

Der Ring ging dank "Luxemburger Wort"-Archiv zurück an seinen Besitzer.
Foto: Police grand-ducale
Lokales 26.10.2017 Aus unserem online-Archiv

Fundsache: Der Herr der Ringe

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Wie ein Gang ins Archiv des „Luxemburger Wort“ einen Ehering und seinen Besitzer zusammenbrachte.

Von Jacques Ganser

Wie findet man mit Hilfe zweier Initialen und eines Hochzeitdatums den Besitzer eines Eheringes? Vor dieses Problem sah sich kürzlich der „Service de Recherche et d'Enquête Criminelle“ der Polizei Diekirch gestellt. Der Ring war im Rahmen der Sicherstellung von Diebesgut der einzige Hinweis auf die geschädigten Opfer. Die Polizei veröffentlichte deshalb mit Hilfe eines Fotos einen öffentlichen Fahndungsaufruf.

105 Gemeinden anschreiben?

Alternativ hätte man 105 Gemeinden anschreiben müssen, um die passenden Initialen zum betreffenden Hochzeitsdatum ausfindig zu machen. Eine Sisyphusarbeit. Es geht aber auch anders.

In den Archiven des „Luxemburger Wort“ ruht nämlich ein wahrer Schatz an historischen Dokumenten und Artikeln. Und dazu gehören nun eben auch Hochzeits- und Todesanzeigen aus mehr als 150 Jahren. Dass mit dem 28. Mai 1988 das Hochzeitsdatum fest stand und man davon ausgehen konnte, dass in den 80er Jahren der Großteil der Einwohner Luxemburgs ihre Hochzeit per Anzeige im „Luxemburger Wort“ ankündigten, vereinfachte die Suche. Zu suchen war aber nicht am Hochzeitstage selbst, üblich ist ja die Veröffentlichung der Anzeige einige Tage vor dem glücklichen Ereignis. Meistens erschien die Anzeige am Samstag, dem Tag mit der größten Leserschaft. In der betreffenden Ausgabe vom 21. Mai stimmten aber keine Initialen überein.

Also noch einmal sieben Tage zurückgeblättert: und da war sie. Der Samstag, 14. Mai war ein Volltreffer. Mehr als 20 Anzeigen tummelten sich auf insgesamt zwei Seiten, doch nur eine einzige stimmte mit den Initialen auf dem Ring überein

Zurück zum Besitzer

Die Polizei konnte kurz nach Übermittlung der Anzeige bestätigen: es handelte sich in der Tat um die rechtmäßigen Besitzer des Ringes. Auch die Besitzer selbst bestätigten uns die Rückkehr des Ringes. Er war ihnen Anfang des Monats während eines Einbruchs gestohlen worden. Laut Polizei handelte es sich um eine ganze Einbruchsserie. Wer weiß, welche Geheimnisse das Wort-Archiv noch hütet.