Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Fürchtet euch nicht vor den Menschen": Wegweiser zum 12. Sonntag im Jahreskreis
Lokales 24.06.2017 Aus unserem online-Archiv

"Fürchtet euch nicht vor den Menschen": Wegweiser zum 12. Sonntag im Jahreskreis

Frühere Selbstverständlichkeiten müssen nun bewusst und entschieden in das alltägliche Leben integriert werden … z. B. die Katechese für die Kinder und Jugendlichen.

"Fürchtet euch nicht vor den Menschen": Wegweiser zum 12. Sonntag im Jahreskreis

Frühere Selbstverständlichkeiten müssen nun bewusst und entschieden in das alltägliche Leben integriert werden … z. B. die Katechese für die Kinder und Jugendlichen.
Foto: Guy Jallay
Lokales 24.06.2017 Aus unserem online-Archiv

"Fürchtet euch nicht vor den Menschen": Wegweiser zum 12. Sonntag im Jahreskreis

Anne CHEVALIER
Anne CHEVALIER
Zur Zeit ändert sich viel in unserer Gesellschaft und unserer Kirche. Vieles, was als unverrückbare Gegebenheit oder zuverlässiger Selbstläufer erschien, wird abgeschafft oder von Grund auf erneuert, stellt Mireille Sigal fest.

Im heutigen Evangelium fordert Jesus seine Jünger auf, ohne Angst zu ihm und seiner Botschaft zu stehen. Interessant! Als hätte er uns und unsere Welt von heute gekannt. Denn sich vor den Menschen zu Jesus zu bekennen, das ist für viele sicher nicht einfach: sie werden ausgelacht (Was, du bist immer noch Messdiener ??), gehindert (Nix da, für die Springprozession gibt’s keinen Urlaub), gemobbt (Wer am Sonntag morgen nicht im Training ist, spielt kein Match …)… da ist es nicht leicht, sich als Christ zu "outen".

Besonders, wenn der Einzelne sich nicht mehr in einer gleichgesinnten Gemeinschaft getragen fühlt. Gemeinsam sind wir aber stark, gemeinsam können wir dem Druck von außen widerstehen, wenn in den Diskussionen um die Freizeitpläne die Messe oder die Katechesestunde wieder als allerletzter Punkt verhandelt werden sollen.

"Fürchtet euch nicht vor den Menschen"…  zur Zeit ändert sich viel in unserer Gesellschaft und unserer Kirche. Vieles, was als unverrückbare Gegebenheit oder zuverlässiger Selbstläufer erschien, wird abgeschafft oder von Grund auf erneuert. Das heißt, dass frühere Selbstverständlichkeiten nun bewusst und entschieden in das alltägliche Leben integriert werden müssen … z. B. die Katechese für die Kinder und Jugendlichen. Zusammen sind wir aber stark! "Fürchtet euch nicht vor den Menschen!"

Mireille Sigal, Pastoralreferentin der Pfarrei Luxembourg Notre-Dame

- Alle "Wegweiser"-Texte finden Sie in unserem Dossier.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema