Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Für den Notfall gerüstet
Am Mittwoch wurde ein Unfall mit der Tram simuliert.

Für den Notfall gerüstet

Foto: Paul Peckels
Am Mittwoch wurde ein Unfall mit der Tram simuliert.
Lokales 6 13.07.2018

Für den Notfall gerüstet

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Es ist ein Unfall, der sich ohne Weiteres ereignen könnte: Eine Person wird von der Tram erfasst und gerät unter das Fahrzeug. Und doch ist es eine besondere Situation, für die Luxtram und die Berufsfeuerwehr gewappnet sein müssen.

In weniger als zwei Wochen – am Freitag, dem 27. Juli – ist es so weit und die Tram wird durchgehend von der Luxexpo über die Rout Bréck in Richtung Place de l'Etoile fahren. Seit dem 21. Mai wurden in diesem Bereich bereits täglich Probefahrten unternommen und Tests durchgeführt, sodass am Stichdatum alles nach Plan läuft.

Genau wie vor der Inbetriebnahme der ersten Teilstrecke zwischen der Luxexpo und dem Arrêt Pfaffenthal wurde am Donnerstagabend nun auch eine besondere Ernstfallsituation zwischen den neuen Haltestellen Theater und Faïencerie geprobt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein grünes Gleisbett für die Tram
Nanu, es wird ja richtig grün auf dem ansonsten so grauen Glacisfeld. Die Tram bahnt sich an – und wird in einer der beiden Richtungen über begrünte Tramgleise fahren.
Während der Schobermesse ist auf dem Glacis nur ein Gleis in Betrieb. Der Bereich um das zweite Gleis wird für die Verkaufsstände benötigt.
Eine Stadt sieht rot
Am 20. Juni 1963 legte Großherzogin Charlotte den Grundstein für die Rout Bréck. Mit der Anbindung an die Tramstrecke erfolgt nun ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Bauwerks.
Per Express-Tram in den Süden
Eine Express-Tram entlang der Autobahn A4 soll künftig die Hauptstadt und den Süden des Landes "schnell und zuverlässig" miteinander verbinden. Am Montag stellte Infrastrukturminister François Bausch das Projekt eines "Séieren Tram" vor.
Die Express-Tram würde sich lediglich technisch, nicht aber äußerlich von der bestehenden Straßenbahn unterscheiden.
Zwischen Kritik und Begeisterung
Seit sechs Monaten ist die Tram zwischen der Luxexpo und der Rout Bréck in Betrieb. Am 27. Juli wird die nächste Etappe bis zur Place de l'Etoile eröffnet. Von dort geht es weiter durch die Hauptstadt – und in Richtung Süden.
Test tram - nouveau tracé entre le pont rouge et la place de l'étoile - photo : Pierre Matgé
Freie Fahrt in Richtung Stäreplaz
Langsam, aber sicher bahnt die Tram sich ihren Weg durch die Hauptstadt. So geht am 27. Juli auch der Abschnitt zwischen der Rout Bréck und der Stäreplaz offiziell in Betrieb.