Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fünf Verletzte in den Abendstunden
Lokales 29.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Am Dienstag

Fünf Verletzte in den Abendstunden

Die Einsatzkräfte waren am frühen Dienstagabend gefordert.
Am Dienstag

Fünf Verletzte in den Abendstunden

Die Einsatzkräfte waren am frühen Dienstagabend gefordert.
Anouk Antony
Lokales 29.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Am Dienstag

Fünf Verletzte in den Abendstunden

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Bei insgesamt sechs Einsätzen von Redingen bis Düdelingen mussten die Rettungsdienste fünf Verletzte bergen und ins Krankenhaus transportieren.

(TJ) - Bei insgesamt sechs Einsätzen von Redingen bis Düdelingen mussten die Rettungsdienste am Dienstag zwischen 17 und 19 Uhr fünf Verletzte bergen und ins Krankenhaus transportieren. Danach scheint sich die Lage beruhigt zu haben:

  • Begonnen hatte die Unfallserie zwischen Dahlem und Garnich. Gegen 17.15 Uhr war dort eine Person bei einem Unfall verwundet worden. Der Rettungsdienst aus Steinfort und die Feuerwehr aus Kahler waren im Einsatz.
  • Kurz vor 18 Uhr brannte in der Rue de Nagem in Redingen ein Traktor. Die lokale Feuerwehr löschte die Arbeitsmaschine, verletzt wurde hier niemand.
  • Um 18.05 Uhr kollidierten auf der A3 in Richtung Luxemburg zwei Wagen, etwa um die gleiche Zeit wurde auf der A6 in Richtung Arlon ebenfalls eine Person bei einem Unfall verwundet. Die Rettungsdienste und die Feuerwehren aus Bettemburg, Roeser, Luxemburg, Bartringen, Mamer und Hesperingen wurden angefordert.
  • Um 18.15 und um 18.42 Uhr wurde in der Rue de Hollerich in Luxemburg und in der Rue de la Vallée in Düdelingen jeweils eine Person von einem Auto angefahren und verletzt. Die Einsatzkräfte aus der Hauptstadt, Bettemburg und Düdelingen waren im Einsatz.

In allen Fällen nahm die Polizei das Geschehen zu Protokoll.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Innerhalb von zwei Stunden hat die Polizei am Dienstagmorgen 40 Bußgelder verhängt. Dies, da die Verkehrsteilnehmer unerlaubt die Busspur nutzten, um etwas schneller voranzukommen.
Unerlaubtes Nutzen der Busspur kann mit einem Bußgeld von 74 Euro einhergehen.
Am Montagabend wurde die Feuerwehrleute aus Sassenheim und Differdingen alarmiert. Als sie am Einsatzort eintrafen, wurden sie zu einem weißen Fahrzeug gebracht, dessen Motorhaube zu leben schien.
Der Waschbär wurde zum Tierarzt gebracht.
Am 21. Mai 2016 klaute der auf dem Foto abgebildete Mann in der Bankfiliale der "Spuerkeess" in Bettemburg gegen Mittag einem Mann die Bankkarte.
Wer diese Person kennt, soll sich an die Polizei wenden unter der Nummer 2446-2200.
Avenue de la Liberté
In der Nacht auf Dienstag wurde in ein Schmuckgeschäft eingebrochen, wobei die Täter mit einem Gegenstand das Schaufenster einschlugen und Schmuck aus der Vitrine entwendeten.
Einer der Ganoven konnte gestellt werden.
Unfälle mit jeweils einem Verletzten in Düdelingen und Schwebsingen sowie ein Mülleimer in Brand in Wecker: So lautet die Bilanz der Rettungsdienste vom Montagabend.