Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fünf Fälle von Pferde-Herpes in Luxemburg festgestellt
Lokales 26.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Fünf Fälle von Pferde-Herpes in Luxemburg festgestellt

Pferde-Herpes beschäftigt derzeit die Reitsportwelt. In Luxemburg wurde das Virus bisher fünfmal nachgewiesen.

Fünf Fälle von Pferde-Herpes in Luxemburg festgestellt

Pferde-Herpes beschäftigt derzeit die Reitsportwelt. In Luxemburg wurde das Virus bisher fünfmal nachgewiesen.
Foto: mywort
Lokales 26.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Fünf Fälle von Pferde-Herpes in Luxemburg festgestellt

Das equine Herpes-Virus hat den europäischen Reitsport zum Stillstand gebracht. In Luxemburg sind bislang fünf Fälle bekannt.

(SC) - In Luxemburg sind kürzlich fünf Fälle des Virus EHV-1, besser bekannt als Pferde-Herpes, festgestellt worden. Das geht aus der Antwort auf eine parlamentarische Frage der LSAP-Abgeordneten Cécile Hemmen an Landwirtschaftsminister Romain Schneider (LSAP) hervor.

Das Virus kann bei Pferden schwere Atemwegserkrankungen hervorrufen und ist sehr ansteckend, weswegen die betroffenen Pferde von anderen Tieren isoliert werden sollten. Die Erkrankung ist in Luxemburg nicht meldepflichtig, allerdings hat die Veterinärbehörde Tierärzte dazu aufgerufen, positive Testergebnisse zu signalisieren. 


Lok Norden , Portrait Netty Grassi , Q`n Stables , Tierschützerin , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Netti Grassi schenkt Tieren in Not ein neues Zuhause
Die Krankenschwester und Tierschützerin Netti Grassi betreibt in Rodershausen den Gnadenhof „Q'n Stables“. Das "Luxemburger Wort" hat sie besucht.

Obwohl es gegen das Virus eine Impfung gibt, sei eine Impfpflicht für Pferde derzeit nicht vorgesehen, so Schneider in seiner Antwort. Der Umgang mit einer Infektion obliege dem Tierhalter und den Stallbesitzern in Rücksprache mit ihrem Tierarzt. Für die Teilnahme an einigen Wettbewerben müsse allerdings ein Impfnachweis vorliegen. 

Sechs tote Tiere nach Wettkampf

Das equine Herpes-Virus hat den Reitsport in Europa in den vergangenen Wochen weitestgehend zum Stillstand gebracht. Bei einem internationalen Wettbewerb im spanischen Valencia, an dem bis zu 800 Tiere teilnahmen, wurden Ende Januar mehrere Fälle festgestellt. Seitdem haben rund 80 Prozent der anwesenden Pferde Symptome gezeigt. Sechs Tiere starben. Infolgedessen sagte der europäische Pferdesportverband alle internationalen Wettbewerbe bis Ende März ab.

 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pferdetrainerin Dr. Tina Thill möchte die Kommunikation zwischen Mensch und Tier verbessern – mit ungewöhnlichen Hilfsmitteln.
TC,Pferdesimulator. Reitstall Strassen. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Den weißen Hengsten der Spanischen Hofreitschule schauen jedes Jahr Hunderttausende im Herzen Wiens bei höchster Dressurkunst wie Piaffe, Levade und Kapriole zu. Dass das fast 500 Jahre alte Kulturerbe sich lange an Touristen wandte, wird nun zum Pferdefuß.
HANDOUT - 28.08.2019, Österreich, Wien: Training an der Spanischen Hofreitschule Wien. (zu dpa-Korr "Lipizzaner sucht neues Publikum") Foto: Petra Kerschbaum/Spanische Hofreitschule/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
Er ist Tierarzt, Imker und leidenschaftlicher Pferdehalter. Tiere spielen im Leben von Dr. John Weis seit jeher eine zentrale Rolle. Doch wer Vierbeiner umsorgt, ist auch ein guter Menschenkenner.
Marco Stors aus Mompach züchtet und bildet Quarter Horses aus – und gewinnt mit ihnen Trophäen bei Wettbewerben.