Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fuchs ging in die Falle
Lokales 2 Min. 17.11.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Kehlen

Fuchs ging in die Falle

Füchse fühlen sich in besiedelten Gebieten sehr wohl.
Kehlen

Fuchs ging in die Falle

Füchse fühlen sich in besiedelten Gebieten sehr wohl.
Foto: Getty Images
Lokales 2 Min. 17.11.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Kehlen

Fuchs ging in die Falle

Jean-Philippe SCHMIT
Jean-Philippe SCHMIT
Die Naturverwaltung geht davon aus, dass es sich um das aggressive Tier handelt. Dieses wird nun auf Krankheiten untersucht.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Fuchs ging in die Falle“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Ungewöhnliches Verhalten"
In Kehlen häufen sich die Meldungen über ein Tier, das ein ungewohntes Verhalten zeigt. Um die Tollwut soll es sich nicht handeln.
2.9. Gemeindeillustrationen / Gemeinde Kehlen / Kielen    Foto:Guy Jallay
Es gibt keinen Grund für ein Aufheben des Fuchsjagdverbotes, so Umweltministerin Carole Dieschbourg. Der Rückgang der Biodiversität sei eindeutig auf andere Ursachen zurückzuführen.
Füchse tragen nicht zur Zerstörung der Biodiversität bei, so Umweltministerin Carole Dieschbourg.
Immer häufiger sollen in der Vergangenheit hierzulande Kälber angegriffen worden sein. Die CSV-Abgeordnete Martine Hansen hat den Fuchs im Verdacht. In der Antwort auf ihre parlamentarische Frage gibt es aber Entwarnung.