Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Frühjahr 2018: Erst Wärme, dann Sintflut
Mal Regen, mal Sonne und stets recht schwül: Das wechselhafte Wetter machte so einigen Teilnehmern der Marche internationale in Diekirch zu 
schaffen.

Frühjahr 2018: Erst Wärme, dann Sintflut

Foto: Arlette Schmit
Mal Regen, mal Sonne und stets recht schwül: Das wechselhafte Wetter machte so einigen Teilnehmern der Marche internationale in Diekirch zu 
schaffen.
Lokales 3 Min. 05.06.2018

Frühjahr 2018: Erst Wärme, dann Sintflut

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Fast wäre das Frühjahr 2018 als überdurchschnittlich warm, trocken und sonnig in die Bücher eingegangen. Der Starkregen am letzten Tag sorgte jedoch noch einmal für eine Wende.

Auch vier Tage nach den sintflutartigen Regenfällen, die in der Nacht zum Freitag insbesondere im Müllerthal für heftige Überschwemmungen gesorgt haben, dauern vielerorts die Aufräumarbeiten noch an.

Der Niederschlag hat jedoch nicht nur in den betroffenen Regionen für Chaos gesorgt, er hatte auch einen Einfluss auf die Wetterbilanz des Frühlings ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Großherzogliches Paar besucht Opfer
Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa machten sich am Samstag an mehreren Orten des Landes ein Bild der Schäden, die der heftige Regen hinterlassen hat, und spendeten den Opfern Trost.
2.6. Osten / Grossherzogliches Paar besucht Ueberschwemmungsgebiet / Camping Grondhaf Foto:Guy Jallay
Mit dem Wasser kommen die Tränen
Sintflutartige Regenfälle haben im ganzen Luxemburger Osten für Überschwemmungen gesorgt. Besonders schlimm betroffen waren Anwohner und Hotels zwischen Müllerthal und dem Grundhof. Im Video werden die Schäden besonders sichtbar.
inondations Mullerthal - Garage Grondhaff -  Photo : Pierre Matgé
Wetterbilanz des Oktobers: Ein goldener Herbst
Mild, sonnig und trocken zeigte sich das Wetter im Oktober. Während die Durchschnittstemperaturen fast zwei Grad über jenen lagen, die zu erwarten waren, regnete es nicht mal halb so viel wie im langjährigen Schnitt.
Die verhältnismäßig vielen Sonnenstunden der vergangenen Wochen luden zu Aktivitäten im Freien ein.
Wetterbilanz: Von Sonne bis Sintflut
Einem überdurchschnittlich warmen, sonnigen und trockenen Frühjahr folgten in den vergangenen Tagen heftige Regenschauer. Wie der Frühling war auch der Mai wärmer, trockener und sonniger als üblich.
COSL SPILLFEST - Sport a Spill fir d'Ganz Famill / Foto: Viktor WITTAL
Wetterbilanz April: Kalt, nass und sonnenarm
Zu kalt, zu wenig sonnig und zu feucht: Das Wetter zeigte sich im April alles andere als frühlingshaft. Besserung ist jedoch in Sicht. In den kommenden Tagen locken Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad Celsius ins Freie.
05.01.2012 Sturm, Regen, Hagel, Kockelscheuer