Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Früherer Bürgermeister von Bettemburg gestorben
Lokales 25.01.2019

Früherer Bürgermeister von Bettemburg gestorben

Fernand Weber war zwischen 1979 und 1988 Bürgermeister von Bettemburg.

Früherer Bürgermeister von Bettemburg gestorben

Fernand Weber war zwischen 1979 und 1988 Bürgermeister von Bettemburg.
Foto: Bild: Luxemburger Wort Archiv
Lokales 25.01.2019

Früherer Bürgermeister von Bettemburg gestorben

Der CSV-Politiker und ehemalige Bürgermeister von Bettemburg, Fernand Weber, ist tot. Weber wurde 88 Jahre alt.

Der frühere Bürgermeister von Bettemburg, Fernand Weber, ist tot. Der CSV-Politiker starb am Donnerstag, einen Tag nach seinem 88. Geburtstag. Die Familie veröffentlichte eine entsprechende Traueranzeige. 

Fernand Weber leitete mehrere Jahre lang die "Spuerkeess"-Filiale in Bettemburg und engagierte sich in der Gemeindepolitik. Am 20. März 1979 wurde der bisherige Finanzschöffe zum Bürgermeister von Bettemburg ernannt – ein Amt, das er fast zehn Jahre lang bekleidete. 1979 trat Weber als CSV-Kandidat bei den Chamberwahlen an, verpasste jedoch den Einzug in die Abgeordnetenkammer.

Eine Gedenkmesse findet am Dienstag, den 29. Januar, um 16.45 Uhr in der Kirche in Bettemburg statt.  Wir sprechen den Angehörigen von Fernand Weber unser tief empfundenes Beileid aus. 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Remicher Ex-Bürgermeister : Jeannot Belling ist tot
Der ehemalige Remicher Bürgermeister Jeannot Belling ist im Alter von 65 Jahren an den Folgen einer langen Krankheit gestorben. 16 Jahre lang, davon 13 Jahre als Bürgermeister, war er ein wichtiger Ansprechpartner der Stadt.
Fünf Jahre lang saß Jeannot Belling als DP-Abgeordneter im Parlament.