Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Frontalzusammenstoß in Roost: Autofahrer gab an, mit dem Bus unterwegs zu sein
Die Beamten vor Ort erreichten einer der Unfallfahrer per Telefon.

Frontalzusammenstoß in Roost: Autofahrer gab an, mit dem Bus unterwegs zu sein

Foto: Steve Remesch/LW-Archiv
Die Beamten vor Ort erreichten einer der Unfallfahrer per Telefon.
Lokales 02.01.2017

Frontalzusammenstoß in Roost: Autofahrer gab an, mit dem Bus unterwegs zu sein

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Am Montagmorgen ist es in Roost zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Einer der beteiligten Fahrer verfügte nicht über einen gültigen Führerschein und auch sein Fahrzeug war nicht ordnungsgemäß angemeldet.

(dho) - Der Zusammenprall von zwei Fahrzeugen in der Route de Luxembourg in Roost wart so heftig, dass eines der Autos ins angrenzende Feld geschleudert wurde und auf dem Dach liegen blieb.

Als die Polizei kurz nach 7 Uhr am Unfallort eintraf, stellte sich heraus, dass einer der implizierten Fahrer geflüchtet war. Die Überprüfung der Fahrzeugpapiere ergab, dass das Auto nicht ordnungsgemäß angemeldet war.

Die Beamten konnten den Fahrzeugbesitzer telefonisch erreichen. Dieser gab an, soeben mit dem Bus an seinem Arbeitsplatz eingetroffen zu sein. Sein Auto habe er zu Hause gelassen. Er verstrickte sich jedoch in widersprüchlichen Aussagen. Schließlich gestand er, ohne Führerschein gefahren zu sein und, dass sein Wagen weder ordnungsgemäß angemeldet, noch versichert sei.




Lesen Sie mehr zu diesem Thema