Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Freie Bahn für Klavierbegeisterte
Lokales 10 4 2 Min. 02.06.2018

Freie Bahn für Klavierbegeisterte

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Noch bis zum 17. Juni stehen 21 Klaviere in den Vierteln der Hauptstadt. Die vierte Auflage des Projektes "My Urban Piano" soll die Menschen dazu bewegen, spontan in die Tasten zu hauen und somit die Stadt musikalisch zu beleben.

Während man gemütlich auf einer Terrasse sitzt, im Park unter der strahlenden Sonne liegt oder am Flughafen auf seinen Flieger wartet – an all diesen Orten kann man in den kommenden Wochen dem Klang eines Pianos lauschen. Denn: Die 21 Klaviere, die noch bis zum 17. Juni  in den Vierteln der Hauptstadt aufgestellt sind, sollen dem öffentlichen Raum eine musikalische Atmosphäre verleihen und die Menschen in Stimmung bringen.

Am Donnerstag fand zu diesem Anlass die Eröffnung der vierten Auflage des Kunstprojektes „My Urban Piano“ statt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"My Urban Piano 2017": Einmal in die Tasten hauen
Noch bis zum 18. Juni sind 21 bunt bemalte Klaviere in den Vierteln der Hauptstadt ausgestellt. Das Projekt „My Urban Piano“ soll die Menschen dazu bewegen, spontan zu improvisieren, ein Konzert zu geben und die Stadt zu beleben.¶
Ein kleines Konzert im Park in Merl gab dieses junge Talent.
My Urban Piano: "Sing us a song, you're the piano man!"
15 Klaviere stehen noch bis Sonntag in der Hauptstadt herum. Sie sollen Musikbegeisterte dazu anregen, spontan in die Tasten zu hauen - und Passanten mit einem Konzert unter freiem Himmel zu verzaubern. Musiklehrer Pit Heyart zeigt, wie's geht!