Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Freibad Düdelingen öffnet erst 2021 wieder
Lokales 2 Min. 07.06.2020

Freibad Düdelingen öffnet erst 2021 wieder

Eine Simulation wie das Freibad im kommenden Jahr aussehen soll.

Freibad Düdelingen öffnet erst 2021 wieder

Eine Simulation wie das Freibad im kommenden Jahr aussehen soll.
Grafik: Teisen-Giesler
Lokales 2 Min. 07.06.2020

Freibad Düdelingen öffnet erst 2021 wieder

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Die Renovierungs- und Umbauarbeiten werden dieses Jahr nicht abgeschlossen werden. Eine fast komplett neue Anlage ensteht.

Gut, dass bei dem nasskalten Wetter momentan sowieso niemand an eine Abkühlung im Freibad denkt. Eine solche wird nämlich zumindest in der Gemeinde Düdelingen dieses Jahr nicht möglich sein. Dort werden zurzeit größere Renovierungs- und Umbauarbeiten vorgenommen. Aufgrund der sanitären Krise hatte es einen Baustopp gegeben, sodass die Planung nicht eingehalten werden kann. Die Verantwortlichen aus dem Architektenbüro Teisen-Giesler stellten dem Gemeinderat kürzlich das Projekt und den jetzigen Stand vor.

Neuer Eingangs- und Umkleidebereich 

In der Außenanlage wird sich so einiges verändern. Neu ist eine Tribüne am Rand des großen Beckens, die auf Nachfrage des Schwimmverbands dort eingeplant wurde. Auch einen kleinen Kiosk samt Terrasse wird es geben, wo Snacks verkauft werden. Neu gebaut werden auch die Umkleidekabinen für Privatleute. Diese werden sich längs des Parkings des Sportzentrums befinden, wo auch der Eingangsbereich samt Kassen sein wird. Bäume, die dort auf einem kleinen Vorplatz angepflanzt werden, sollen Schatten spenden. 

Die neue Anlage des Freibads.
Die neue Anlage des Freibads.
Grafik: Teisen-Giesler

Bislang befand sich der Eingangsbereich des Freibades hin zur Rue du Parc. Diese Änderung hat zum Vorteil, dass der Platz vor der Maison relais an der Rue du Parc in Zukunft von den Kindern als Spielhof genutzt werden kann. Über dem einstigen Kassengebäude kann für sie ebenfalls ein Spieldeck eingerichtet werden. Im Inneren dieses alten Gebäudes werden dann die Umkleidekabinen für Schulen und Sportclubs eingerichtet. 

Eine intensivere Begrünung soll den Sichtschutz zu dem Areal verstärken. Ein Teil der Wiese hin zum Hartmann-Sportzentrum fällt jedoch weg, da dort die Umkleidekabine für Privatleute entsteht. Besuchern wird so in Zukunft eine Grünfläche von 860 Quadratmeter zur Verfügung stehen, was deren mehr als 300 weniger sind als zuvor. Laut Architekten soll im Areal Platz für bis zu 1.300 Personen sein. An bekannter Stelle bleiben also lediglich das große und das kleine Schwimmbecken sowie der Erste-Hilfe-Posten. Aber auch deren Erhalt kostet Geld, und zwar mehr als geplant.

Probleme lassen Kosten des Projekts steigen 

Bei den bisherigen Renovierungsarbeiten ist es zu einigen Problemen gekommen, die das Projekt teurer werden lassen. Als die spezielle Folie aus dem großen Becken entfernt wurde, kam zum Vorschein, dass sich überall in den Wänden Risse gebildet hatten. 


Nach dem gut zweimonatigen Lockdown spielt sich das Leben in Düdelingen wieder verstärkt draußen ab.
Düdelingen: Fokus auf den lokalen Handel
Die Stadt Düdelingen sieht die Stärkung des lokalen Einzelhandels in der Krisenzeit als Priorität.

Im Boden des Beckens wurde eine Asbestschicht entdeckt, die wohl zur Isolierung diente. Diese musste kostenintensiv entfernt werden. Viele unterirdische Leitungen waren beschädigt und mussten erneuert werden. Dies sind einige der Gründe, wieso die Kosten der Anlage sich nun auf 9,1 Millionen Euro belaufen. Das alte Freibad in neuem Glanz soll voraussichtlich im Mai 2021 öffnen.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.