Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Frei Schnauze
Tom Wasmer ist seit mehr als der Hälfte seines Lebens einer der Moderatoren von Radio LRB.

Frei Schnauze

Foto: Guy Jallay
Tom Wasmer ist seit mehr als der Hälfte seines Lebens einer der Moderatoren von Radio LRB.
Lokales 4 3 Min. 07.08.2018

Frei Schnauze

Luc EWEN
Luc EWEN
Dass auch eine kleine Mannschaft erfolgreich einen Radiosender betreiben kann, beweist das Team des „Lokalradio Réiserbann-Beetebuerg“ täglich aufs Neue. Dabei war die Mannschaft nicht immer klein. Es gab Zeiten, da wurde sogar an einem Ablegerprogramm gearbeitet.

Eigentlich könnte dies eine traurige Geschichte sein. Aber ihr Protagonist erweckt nicht den Eindruck, dass sei er traurig sei. Im Gegenteil: Tom Wasmer strahlt und erzählt voller Begeisterung. Er lebt seinen Traum – seinen Jugendtraum. Der heute 30-jährige hauptberufliche Erzieher und nebenberufliche Discjockey hat im zarten Alter von 14 Jahren damit angefangen, bei Radio LRB zu moderieren.

Zwei Monate musste er damals üben, dann wurde er ins kalte Wasser, also vor das Mikrofon, „geworfen“ ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sprint zur eigenen Frequenz
Der bisherige Internetsender „Péiteng on Air“ ist im Korntal demnächst auf 102,2 FM zu hören. Ein Blick hinter die Kulissen eines neuen Lokalradios.
4.7.2018 Luxembourg, Pétange, Radio on air, Péiteng on Air, radio locale photo Anouk Antony
Ganz schön wach
Die meisten Radiosender wollen ihre Hörer unterhalten und greifen dabei nicht selten auf fetzige Musik oder aufmerksamkeitsheischende Effekte zurück. Anders der Neuseeländer John Watson und der Deutsche Tobias Baier. Sie wollen, dass ihre Anhänger sanft einschlummern.
HANDOUT - Undatiert, Neuseeland, Te Aroha: John Watson, Radio-Moderator vom neuseeländischen «Sleep Radio». Die meisten Radiosender wollen ihre Hörer unterhalten und greifen dabei nicht selten auf fetzige Musik oder aufmerksamkeitsheischende Effekte zurück. Anders der Neuseeländer John Watson. (zu dpa "Ganz schön wach: Neuseelands Schlafradio lässt Zuhörer wegnicken" vom 25.06.2018) Foto: John Watson/privat/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Vom Doulebierg in die Welt
Vom lokalen Piratensender zum weltweiten Empfang reicht die Geschichte des Medernacher Radiosenders R-O-M. Bei ihm handelt es sich aber auch wortwörtlich immer noch um einen Garagensender.
Die beiden Moderatoren Tom (l.) und Gerry an ihrem Arbeitsplatz. (Foto: Frank Weyrich) / Foto: Frank WEYRICH
Ein Leben im Zeichen des Sports
Pilo Fonck ist zweifelsohne der bekannteste Sportjournalist Luxemburgs. Ein Leben ohne Sport ist für ihn selbst im fortgeschrittenen Alter weiterhin unvorstellbar.
Pilo Fonck gehört fest zur Luxemburger Sportswelt.
Von Wiltz aus in die Welt
Mit dem Mediengesetz vom 27. Juli 1991 wurde vor 25 Jahren die Basis für die Diversifizierung der Luxemburger Radiolandschaft gelegt. Zu den Lokalsendern, die damals aus dem Boden sprossen, zählt auch das Wiltzer Radio LNW, das bis heute Schule macht ...
Im Studio von Radio LNW achtet Lehrer Dirk Alt darauf, dass alles korrekt über den Äther geht. Die Förderung der Sprachkompetenz ist eines der Kernziele des Schülerradios.
Marke „Luxemburger Wort“ bleibt stabil
„Luxemburger Wort“ erreicht gedruckt und digital 257 100 Einwohner täglich. Wie die neuen Zahlen der Studie „TNS ILRes Plurimedia 2018“ zeigen, verlieren Fernsehen und Radio weiter an Reichweite.