Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Französische Polizisten im Park am Ortsende von Rümelingen
Lokales 28.04.2020

Französische Polizisten im Park am Ortsende von Rümelingen

Eine unangenehme Überraschung erwartete manche Spaziergänger, als sie in "ihrem Park" französische Polizisten antrafen.

Französische Polizisten im Park am Ortsende von Rümelingen

Eine unangenehme Überraschung erwartete manche Spaziergänger, als sie in "ihrem Park" französische Polizisten antrafen.
Foto: Nicolas Anen
Lokales 28.04.2020

Französische Polizisten im Park am Ortsende von Rümelingen

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Ein Spaziergang im Park am Ortsende von Rümelingen wurde für manche Einwohner zur teuren Angelegenheit. Französische Polizisten führten Kontrollen durch und verhängten Bußgelder.

Wo endet Luxemburg und wo beginnt Frankreich? In Rümelingen, wo die Landesgrenze zum Teil durch den Mittelstreifen der Rue des Martyrs führt, ist dies nicht immer ganz ersichtlich. Manche Rümelinger Einwohner erfuhren dies vor Kurzem auf schmerzhafte Weise. 

Weil sie sich an einem Wochenende in einem Park aufhielten, der zwar von der Rümelinger Gemeinde unterhalten wird, sich aber auf französischem Staatsgebiet befindet, mussten sie ein Bußgeld zahlen. 

Der Grund: In der französischen Nachbarregion Moselle wurde an mehreren Wochenenden im April ein Betretverbot von Parkanlagen verordnet. Dies, um gegen die Verbreitung des Corona-Virus vorzugehen. 

Französische Polizisten unterwegs

Der Name "Fenderie" soll an das ehemalige Spaltwerk erinnern, dass sich in der Nähe befand.
Der Name "Fenderie" soll an das ehemalige Spaltwerk erinnern, dass sich in der Nähe befand.

Die Kontrollen wurde offensichtlich mit großer Sorgfalt durchgeführt, sodass sogar französische Polizisten im besagten Park Fenderie, direkt an der Grenze, Kontrollen durchführten. Und dort einigen verdutzten Rümelingern ein Bußgeld verhängten. 

Diese Information, die am Dienstag in der Rümelinger Ratssitzung bekannt wurde, brachte Rat Marco Heil (LASP) auf die Palme. Er sprach von einer „Sauerei“. Er forderte, dass die Stadt Rümelingen aufhöre, den Park instand zu halten. 

„Es kann nicht sein, dass wir uns darum kümmern und unsere Leute dort protokolliert werden“, sagte er. Auch erinnerte er daran, dass unter anderem luxemburgische Steuergelder in die Einrichtung des Parks geflossen seien. 

Haine: Nachbargemeinde nicht bestrafen

Bürgermeister Henri Haine (LSAP) versuchte zu beschwichtigen. Es habe sich nur um ein paar Einzelfälle gehandelt. Das Parkverbot gelte nun mal in Frankreich, wie hierzulande das Verbot bestehe, sich auf Spielplätzen aufzuhalten. Man solle wegen einer Entscheidung des französischen Präfekts aber nicht die Nachbargemeinde Ottange bestrafen. 


Lokales, historische Kalköfen in Rümelingen vom Zerfall bedroht, Guy Wolff/Luxemburger Wort
Historische Kalköfen am Zer­brö­ckeln
In Rümelingen ist eine Betonüberführung, die an einem der beiden historischen Kalköfen angebaut war, eingestürzt. Seit 1988 sind beide Öfen denkmalgeschützt. In sie investiert wurde aber bisher nicht.

Dem stimmte Rat André Theisen (CSV) zu. Auch wenn dies unglücklich sei, müsse man sich an die Konvention mit der französischen Nachbargemeinde halten. 

Allgemein wurde am Ratstisch die Lage an den Grenzen seit der Coronakrise bedauert. „Es ist schade, dass sogar die alten europäischen Länder nicht imstande waren, zusammenzuhalten“, hielt Henri Haine fest. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Historische Kalköfen am Zer­brö­ckeln
In Rümelingen ist eine Betonüberführung, die an einem der beiden historischen Kalköfen angebaut war, eingestürzt. Seit 1988 sind beide Öfen denkmalgeschützt. In sie investiert wurde aber bisher nicht.
Lokales, historische Kalköfen in Rümelingen vom Zerfall bedroht, Guy Wolff/Luxemburger Wort
RGTR: Rümelingen fühlt sich benachteiligt
Die Stadt Rümelingen sieht der Reform des RGTR-Netzes mit Skepsis entgegen. Die neue Linie im Kayltal sei weniger attraktiv. Und sie verlangt immer noch die Aufwertung "ihrer" Zugstrecke.
Lokales, Buslinie 197 Rümelingen, Siedler Thill, RGTR, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.