Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Formida: Für mich da
Lokales 4 Min. 23.10.2018

Formida: Für mich da

Formida: Für mich da

Foto: Guy Jallay
Lokales 4 Min. 23.10.2018

Formida: Für mich da

Luc EWEN
Luc EWEN
Das Centre Formida hat im September seine Türen geöffnet. Hier werden nicht nur Jugendliche ausgebildet, es entstehen auch Dinge, die pädagogisch genutzt werden können. Ganz im Sinne von Kreislaufwirtschaft, Reggio-Pädagogik und, nicht zuletzt, im Sinne von Max.

An einem Computer sitzen ein Betreuer und ein junger Mann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Aus der Bahn geraten
Es gibt Schüler mit einem derart auffälligen Sozialverhalten, dass an Unterricht nicht zu denken ist. Sie gelten als nicht beschulbar. Für solche Kinder schafft Luxemburg jetzt 50 Therapieplätze.
Prügeleien auf dem Schulhof sind keine Seltenheit. Manche Schüler jedoch stellen eine Gefahr für die ganze Schulgemeinschaft dar.
Pflegefamilien: an einem sicheren Ort
Hunderte Kinder leben in Luxemburg in Pflegefamilien.Wie diese Kinder ihr Leben meistern, welchen Herausforderungen sich die Familien stellen und was ein Lied damit zu tun hat, erzählen Kinder wie Ronja und Pflegeväter wie Peter Berger.
"Bientraitance": Übergriffen vorbeugen
Die Organisationen „Arcus“, Caritas Luxemburg, elisabeth und Luxemburger Rotes Kreuz haben sich 2014 ein Instrument gegeben, um Misshandlungen in ihren Institutionen vorzubeugen.
Misshandlung kann viele Gesichter haben.