Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Forderung der Eisenbahnergewerkschaft Syprolux: CFL ändert Sicherheitsregel
Künftig soll das ETCS erst kurz vor der Grenze abgeschaltet werden.

Forderung der Eisenbahnergewerkschaft Syprolux: CFL ändert Sicherheitsregel

Foto: Guy Jallay
Künftig soll das ETCS erst kurz vor der Grenze abgeschaltet werden.
Lokales 2 Min. 18.05.2017

Forderung der Eisenbahnergewerkschaft Syprolux: CFL ändert Sicherheitsregel

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Luxemburgische Loks, welche mit dem hochmodernen ETCS ausgerüstet sind, dürfen dieses künftig auch bei internationalen Fahrten einsetzen. Die CFL reagiert damit auf eine Forderung der Gewerkschaften.

Von Jacques Ganser

Es ist still geworden um die Untersuchungen des Eisenbahnunglücks vom 14. Februar in Bettemburg. Ein Lokführer verstarb bei der Frontalkollision zwischen einem luxemburgischen Personen- und einem französischen Güterzug. Er hatte nach bisherigen Erkenntnissen ein Stoppsignal überfahren. Im Zwischenbericht war von einer Verkettung unglücklicher Umstände die Rede. Mensch und Technik hatten demnach versagt.

Drei konkrete Punkte waren damals zurückbehalten worden:

– Der Lokführer hatte nicht auf ein Vorsignal reagiert, welches ein geschlossenes Hauptsignal anzeigte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zugunglück in Bettemburg: Das Sicherheitssystem versagte
Der Zwischenbericht zum Zugunglück in Bettemburg deutet auf eine Kombination aus technischem und menschlichem Fehler hin. Der Lokführer übersah demnach ein rotes Signal, die Technik die eingreifen sollte, versagte allerdings ebenfalls.
Das Zugunglück in Bettemburg hat sowohl technische als auch menschliche Ursachen.
Kommentar zum Zugunglück: Angstspiele
Das Verhalten der französischen Eisenbahnergewerkschaften infolge des Eisenbahnunglücks ist respektlos. Sorgen um die Sicherheit sind zwar berechtigt, das Spiel mit der Angst ist allerdings unerträglich.
Crocodile CFL / Foto: Joaquim VALENTE