Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf“ hat mehrere Projekte im Visier: Eine Familie für jedes Kind
Marianne Brosius-Kolber leitet neuerdings die Geschicke der Stiftung "SOS Kannerduerf" Foto: Frank WEYRICH

„Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf“ hat mehrere Projekte im Visier: Eine Familie für jedes Kind

Frank WEYRICH
Marianne Brosius-Kolber leitet neuerdings die Geschicke der Stiftung "SOS Kannerduerf" Foto: Frank WEYRICH
Lokales 20.02.2015

„Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf“ hat mehrere Projekte im Visier: Eine Familie für jedes Kind

Im laufenden Jahr plant die "Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf" gleich mehrere Projekte, durch die das bestehende Angebot erweitert wird. Neu ist aber  auch die Spitze der Stiftung: Nachdem Régis Thill während 29 Jahren Direktor des Kinderdorfes war, trat Marianne Brosius-Kolber, Bürgermeisterin der Gemeinde Fischbach,  am sechsten Februar  offiziell sein ,,Erbe“ an. 

(dho) - Im laufenden Jahr plant die "Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf" gleich mehrere Projekte, durch die das bestehende Angebot erweitert wird. Neu ist aber auch die Spitze der Stiftung: Nachdem Régis Thill während 29 Jahren Direktor des Kinderdorfes war, trat Marianne Brosius-Kolber, Bürgermeisterin der Gemeinde Fischbach,  am sechsten Februar  offiziell sein ,,Erbe“ an.

Im Sinne der Tradition des „Lëtzebuerger Kannerduerf“ möchte auch sie sich weiter dafür einsetzen, Kindern, die nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern leben können, ein dauerhaftes Zuhause zu geben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.