Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fipronil-Skandal: Ei-Analysen immer noch negativ
Lokales 24.08.2017 Aus unserem online-Archiv

Fipronil-Skandal: Ei-Analysen immer noch negativ

Nach dem Fipronil-Skandal zählen Hühnereier zu den wohl am besten überwachten Lebensmitteln.

Fipronil-Skandal: Ei-Analysen immer noch negativ

Nach dem Fipronil-Skandal zählen Hühnereier zu den wohl am besten überwachten Lebensmitteln.
Foto: AFP
Lokales 24.08.2017 Aus unserem online-Archiv

Fipronil-Skandal: Ei-Analysen immer noch negativ

Michel THIEL
Michel THIEL
Eier aus dem luxemburgischen Handel sind uneingeschränkt genießbar und unbelastet, teilt die Regierung mit. Trotzdem wollen die Gesundheitsbehörden wachsam bleiben.

(mth) - In den Eier-Stichproben aus Luxemburg wurden immer noch keine Spuren des giftigen Insektizids Fipronil gefunden. Das teilte das Gesundheitsamt am Donnerstag mit.

Demnach wurden seit dem 8. August 18 Proben untersucht. Alle Proben waren laut Gesundheitsamt negativ. Eier im luxemburgischen Handel sind also uneingeschränkt genießbar.

Die Gesundheitsbehörden überwachen weiterhin den Markt und werden zeitnah auf EU-Ebene über verdächtige Produkte wie Flüssigei und verarbeitete Eierprodukte informiert, heißt es weiter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gift-Eier: Fipronil-Skandal zieht durch Europa
In Deutschland sollen die Verbraucher wieder mit ruhigem Gewissen Eier kaufen können: Auch Aldi füllt wieder seine Regale. Einige Länder erfahren aber erst jetzt, wie groß das Problem für sie ist.
Tonnenweise Eier wurden europaweit aus den Verkaufsregalen genommen.
Fipronil-Skandal: Luxemburg ist nicht betroffen
Wieder verunsichert ein Lebensmittelskandal die Verbraucher. Die verseuchten Fipronil-Eier aus den Niederlanden sollen nicht in Luxemburg im Umlauf sein. Wo aber kommen die Eier in den Supermärkten dann her?
A photo taken on July 27, 2017 shows eggs in crates at a farm in Doornenburg, the Netherlands.
Dutch authorities have shut down various poultry farms after they used Fipronil, a banned pesticide. / AFP PHOTO / ANP / Vincent Jannink / Netherlands OUT