Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Findel: Vorerst kein Start am Terminal B
Lokales 04.12.2013

Findel: Vorerst kein Start am Terminal B

Das Terminal B wird vorerst weiter leerstehen.

Findel: Vorerst kein Start am Terminal B

Das Terminal B wird vorerst weiter leerstehen.
Foto: Teddy Jaans
Lokales 04.12.2013

Findel: Vorerst kein Start am Terminal B

Pünktlich zur Sommersaison 2013 sollte das Terminal B am Flughafen Findel wieder in Betrieb gehen. Doch noch immer herrscht im „Terminal petit porteurs“ gähnende Leere.

(str/hip) - Pünktlich zur Sommersaison 2013 sollte das Terminal B am Flughafen Findel wieder in Betrieb gehen. Doch noch immer herrscht im „Terminal petit porteurs“ gähnende Leere.

"Da wird sich auch so bald nichts ändern," unterstrich Lux-Airport Geschäftsführerin Claudine Leinenveber auf Nachfrage gegenüber dem „Luxemburger Wort“. Trotz Passagierrekord seien die Kapazitäten des Terminal A noch nicht erschöpft. Ein akuter Handlungsbedarf beim "Schengen-Portal" besteht somit noch nicht.

Seit fünf Jahren stillgelegt

Das Terminal B wurde im Jahr 2004 in Betrieb genommen. Es diente dazu, kleinere Flugzeuge mit einer Kapazität von bis zu 50 Passagieren und Flüge innerhalb des Schengen-Raumes abzufertigen. Seit im Frühjahr 2008 das Terminal A in Betrieb genommen wurde, steht im Terminal B alles still. Inzwischen wurde das alte Terminal aus dem Jahr 1975 abgerissen und eine Verbindungsgalerie zwischen dem neuen Terminal A und dem Terminal B errichtet.

"Wir machen uns weiterhin Gedanken, wann und wie das Terminal B wieder in den Flugverkehr eingebunden wird. Ein genaues Datum können wir noch nicht nennen, aber es wird nicht in den nächsten Monaten sein", so Claudine Leinenveber weiter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ryanair zeigt Interesse an Luxemburg
Ein externer Berater hat im Auftrag von Ryanair bei Luxairport Informationen über Flughafengebühren eingeholt. Macht die Billigflug-Airline den Sprung nach Findel?
Passagierrekord auf dem Findel
Brachen die Fluggastzahlen nach der Eröffnung noch leicht ein, haben sie nun einen Rekord erreicht. Offen ist aber noch, wer künftig den Flughafen Findel leiten wird.
Der Flufhafen soll weiter verbessert werden. Foto: Anouk Antony