Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Finanzbetrug in Hesperingen: Nein zu Veröffentlichung
Lokales 2 Min. 27.03.2020
Exklusiv für Abonnenten

Finanzbetrug in Hesperingen: Nein zu Veröffentlichung

Rund 20 Jahre lang sollen zwei Angestellte Gelder aus der Gemeindekasse veruntreut haben.

Finanzbetrug in Hesperingen: Nein zu Veröffentlichung

Rund 20 Jahre lang sollen zwei Angestellte Gelder aus der Gemeindekasse veruntreut haben.
Foto: Chris Karaba
Lokales 2 Min. 27.03.2020
Exklusiv für Abonnenten

Finanzbetrug in Hesperingen: Nein zu Veröffentlichung

Sandra SCHMIT
Sandra SCHMIT
Die Gemeindeverantwortlichen in Hesperingen haben kürzlich eine klare Ansage der Wirtschaftsprüfer erhalten, die Analysen zur Finanzaffäre in der Gemeinde durchgeführt haben.

Ob die Analysen zum Finanzbetrug in Hesperingen für jeden zugänglich gemacht werden, darüber entscheiden nun offensichtlich die Autoren des Papiers. Denn die sogenannte Commission d’accès aux documents – die in Luxemburg öffentliche Institutionen bei Fragen zur Zugänglichkeit von Dokumenten berät – war vor rund zwei Wochen zum Entschluss gekommen, dass ein von PricewaterhouseCoopers (PwC) erstellte Bericht, nicht veröffentlicht werden muss.

Dieser war in einer Ratssitzung hinter verschlossenen Türen dem Gemeinderat vorgestellt worden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.