Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Feuerwehrmuseum in den Startlöchern
Lokales 13 3 Min. 25.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Feuerwehrmuseum in den Startlöchern

Das Gebäude war von 1859 bis 1979 als Feuerwehrkaserne genutzt worden, danach diente es nur noch als Lagerraum und der Zustand des Innenraums verschlechterte sich zusehends. Nach Beendigung der Renovierungsarbeiten wird es wieder mit neuem Leben gefüllt.

Feuerwehrmuseum in den Startlöchern

Das Gebäude war von 1859 bis 1979 als Feuerwehrkaserne genutzt worden, danach diente es nur noch als Lagerraum und der Zustand des Innenraums verschlechterte sich zusehends. Nach Beendigung der Renovierungsarbeiten wird es wieder mit neuem Leben gefüllt.
Foto: Marc HOSCHEID
Lokales 13 3 Min. 25.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Feuerwehrmuseum in den Startlöchern

Marc HOSCHEID
Marc HOSCHEID
Lange schon wartet das luxemburgische Feuerwehrwesen auf einen Ort der Erinnerungskultur. Im Spätherbst dieses Jahres soll damit Schluss sein, denn dann öffnet das Feuerwehrmuseum in Wiltz seine Türen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Feuerwehrmuseum in den Startlöchern“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rund zwei Jahre nach dem Beginn der ersten Arbeiten öffnet der Landesfeuerwehrverband am 21. März in der alten Niederwiltzer Feuerwehrkaserne an der Géitz das erste, nationale Pompjeesmusée.
Arbeiten für Feuerwehrmuseum in Wiltz
Die Schaffung eines Museums zur Geschichte des Luxemburger Feuerwehrwesens zählt zu den Anliegen, die dem Feuerwehrverband schon lange auf der Seele brennen. In Wiltz soll der Traum nun Wirklichkeit werden.
Der ehemaligen Feuerwehrkaserne in Niederwiltz soll mit der Einrichtung eines nationalen „Pompjeesmusée“ bald wieder neues Leben eingehaucht werden.