Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Feuerbestattung: Asche zu Asche

Feuerbestattung: Asche zu Asche

Foto: Gerry Huberty
Lokales 7 1 5 Min. 30.11.2017

Feuerbestattung: Asche zu Asche

Mittlerweile werden 53 Prozent der Verstorbenen in Luxemburg eingeäschert. Ihre letzte Reise beginnt im einzigen Krematorium des Landes in Hamm.

Von Maximilian Richard

Der Pfad durch den „Jardin des Souvenirs“ ist von Blumen gesäumt, im Winterlicht wirken ihre bunten Farben blass. Steffi Weigel geht den Weg entlang, begleitet wird die Direktorin des Krematoriums von einem ihrer Mitarbeiter. In einer Streuurne trägt er die Asche eines Verstorbenen.

Kein Freund, kein Verwandter des Verstorbenen ist anwesend ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Trauerbewältigung : Wie Kinder Abschied nehmen
Wie erklärt man einem Kind, dass ein geliebter Mensch verstorben ist? Nimmt man es mit zum Friedhof? Und wie ist es mit dem Abschied vom toten Körper? Fragen, die auch Erwachsene häufig quälen und wo auch sie nicht immer weiterwissen.
Menschen im Mittelpunkt: „Es macht etwas mit einem“
Annette Schütz besucht Menschen, die am Ende ihres Weges angelangt sind. So wie 60 andere ehrenamtliche Mitarbeiter von „Omega 90“ auch. Sie erklärt, warum es mehr als nur eine Tätigkeit ist – und doch keine Besonderheit.
Mensch im Mittelpunkt: Mme Schütz Annette - Freiwillige Ehrenamtliche bei Sterbebegleitung, Foto Lex Kleren