Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Félix Eischen im Interview: Vom Radiosprecher zum Bürgermeister
Lokales 5 Min. 23.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Félix Eischen im Interview: Vom Radiosprecher zum Bürgermeister

Félix Eischen, neuer Bürgermeister in Kehlen - photo : Pierre Matgé

Félix Eischen im Interview: Vom Radiosprecher zum Bürgermeister

Félix Eischen, neuer Bürgermeister in Kehlen - photo : Pierre Matgé
Foto: Pierre Matgé
Lokales 5 Min. 23.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Félix Eischen im Interview: Vom Radiosprecher zum Bürgermeister

Luc EWEN
Luc EWEN
Félix Eischen spricht über seine politischen Ziele als Bürgermeister und warum es toll war, unrasiert Radio zu machen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Félix Eischen im Interview: Vom Radiosprecher zum Bürgermeister“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Félix Eischen im Interview: Vom Radiosprecher zum Bürgermeister“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gemeindewahlen: Promis im Wahl-Check
Die Parteien greifen bei der Aufstellung ihrer Kandidatenlisten gerne auf bekannte Gesichter zurück. Welche Promis haben bei den Gemeindewahlen mitgemacht und wie haben sie abgeschnitten? Ein Überblick.
Pascale Schmoetten verlängert ihr kommunales Mandat in Diekirch.
Gemeindewahlen in Kehlen: Auf Schmusekurs
Kaum anderswo wird Wachstum so thematisiert wie in Kehlen. Die Koalitionäre demonstrieren Einigkeit, obwohl beide Parteien der „GroKo“ eigentlich das Eine wollen: den Bürgermeister stellen.
Bauernhof in Keispelt wird abgerissen.