Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Félix Braz: Seitenhiebe gegen Bodry, Schneider und Lux
Lokales 26.09.2013

Félix Braz: Seitenhiebe gegen Bodry, Schneider und Lux

Félix Braz: Die LSAP vergisst, dass sie 25 der letzten 30 Jahre in der Regierungsverantwortung war.

Félix Braz: Seitenhiebe gegen Bodry, Schneider und Lux

Félix Braz: Die LSAP vergisst, dass sie 25 der letzten 30 Jahre in der Regierungsverantwortung war.
Lokales 26.09.2013

Félix Braz: Seitenhiebe gegen Bodry, Schneider und Lux

Félix Braz (Déi Gréng) rieb sich in einem RTL-Interview am Donnerstag an der LSAP - und das trotz der von der LSAP gewünschten Dreierkoalition, die ohne "Déi Gréng" nicht stattfinden kann.

(mt) - Félix Braz (Déi Gréng) rieb sich in einem RTL-Interview am Donnerstag an der LSAP - und das trotz der von der LSAP gewünschten Dreierkoalition, die ohne Déi Gréng nicht stattfinden kann. Hier seine wichtigsten Aussagen:

Viel werde über eine Dreierkoalition geredet, seiner Partei gehe es derzeit aber mehr um Inhalte als um Koalitionen, so Félix Braz. Dabei verpasste er dem LSAP-Parteipräsidenten Alex Bodry einen Seitenhieb. Der hatte in einem Interview als einzige mögliche Regierungskoalition für seine Partei das Dreigestirn LSAP, DP, Déi Gréng gepriesen. Dazu Braz: Die LSAP vergesse, dass sie 25 der letzten 30 Jahre in der Regierung war und daher auch einiges zu verantworten habe.

Ausweitung des Bauperimeters - ein Diskussionspunkt

Den zweiten Seitenhieb gab es danach für den LSAP-Spitzenkandidaten Etienne Schneider: Sein Vorpreschen bei der Erweiterung des Bauperimeters sei ganz klar die falsche Piste, so Braz. Über den Bauperimeter hätten die Gemeinden zu befinden, und dabei müsse es bleiben. Braz wünscht sich, dass Staat und Gemeinden in Zukunft mehr Mietwohnungen bauen würden, das würde das Wohnen für Sozialschwache wieder erschwinglich machen.

Ein letzter Seitenhieb folgte dann für den bisherigen LSAP-Fraktionsvorsitzenden Lucien Lux. Er hat in der Wahlkampagne einen Spitzensteuersatz von 45 Prozent in Vorschlag gebracht. Braz meinte, Lux habe da etwas hochgegriffen.

Wir wollen mindestens zwei Sitze mehr

Déi Gréng erwarten sich übrigens einen Zuwachs von mindestens zwei Sitzen im Parlament bei diesen Wahlen. Bisher hatten sie sieben Mandate. Freuen tut sich Braz darüber, dass im Politmonitor des "Luxemburger Wort" und von RTL die Wähler den Grünen  in den Bereichen Umwelt und Mobilität die meiste Kompetenz zuschreiben, es seien die einzigen Kompetenzfelder, die laut Umfrage nicht von der CSV dominiert würden, so Braz.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bodry für Koalition ohne CSV
Auf RTL-Radio hat LSAP-Parteipräsident Alex Bodry sich am Montag für eine Dreier-Koalition ohne CSV ausgesprochen. Man könne einzelne Aussagen von Premier Juncker nicht einfach wegstecken.
Alex Bodry sprach klare Worte.
Kloertext: Wahlkampfthema Dreierkoalition?
Die erste große Elefantenrunde der Spitzenkandidaten der bevorstehenden vorgezogenen Wahlen zeigte nur zahme Politiker. Keine verbalen Ausraster, kein richtiges Streitgespräch und  kaum Differenzen im "Kloertext" am Sonntag Abend auf RTL. Die wichtigsten Aussagen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.