Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fatima lebt auch in Coronazeiten
Lokales 9 21.05.2020 Aus unserem online-Archiv

Fatima lebt auch in Coronazeiten

Auch ohne offizielle Fatimaprozession fanden sich einige Gläubige vor dem Sanktuarium Op Baessent in Wiltz ein.

Fatima lebt auch in Coronazeiten

Auch ohne offizielle Fatimaprozession fanden sich einige Gläubige vor dem Sanktuarium Op Baessent in Wiltz ein.
Foto: Nico Muller
Lokales 9 21.05.2020 Aus unserem online-Archiv

Fatima lebt auch in Coronazeiten

Nico MULLER
Nico MULLER
Obwohl die traditionelle Fatimaprozession für heute offiziell abgesagt worden war, versammelten sich dennoch vereinzelte Gläubige am Heiligtum Op Baessent.

Wegen der Versammlungsbeschränkungen im Rahmen der Coronakrise war auch die traditionelle Fatima-Prozession am Christi-Himmelfahrts-Tag in Wiltz abgesagt worden. Dennoch hielten vereinzelte Gläubige darauf, wie jedes Jahr  zu Fuß den Weg zum Sanktuarium Op Baessent hoch über Wiltz zu besuchen und dort der Muttergottes von Fatima ihre Sorgen, Hoffnungen und Anliegen zu erneuern.

Auf den Zufahrtsstraßen nach Wiltz waren allerdings keine Menschenansammlungen zu beobachten. Viele, hauptsächlich Mitbürger lusitanischer Herkunft, pflegen ja aus Anlass der Fatimaprozession dort jedes Jahr zu campen und mit Freunden zu feiern.


Die Wallfahrt zu Unserer Lieben Frau von Fatima in Wiltz vereint alljährlich  Glaube und Geselligkeit in einer einmaligen Atmosphäre.
Wiltz: Tausende bei Fatima-Wallfahrt
Zur Wallfahrt zu Unserer Lieben Frau von Fatima zog es am Donnerstag erneut Abertausende nach Wiltz. Im Glauben, aber auch in Geselligkeit vereint.

Zur Verehrung der Muttergottes von Fatima pilgern jedes Jahr weit mehr als 10.000 Gläubige nach Wiltz. In diesem Jahr wäre es zum 53. Mal gewesen, dass die Veranstaltung über die Bühne gegangen wäre.  

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fatima-Wallfahrt: Glauben und grillen
An Christi Himmelfahrt sind auch diesmal wieder Tausende Menschen nach Wiltz gekommen. Vor Ort wollen die Gläubigen der Muttergottes von Fatima huldigen und eine schöne Zeit verbringen.
Tausende Pilger nahmen an der Fatima-Wallfahrt in Wiltz teil.