Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fast wie neu
Lokales 16 1 3 Min. 07.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Stater Kolléisch"

Fast wie neu

Nach einer gelungenen Frischekur startet das Athenäum in das neue Jahr.
"Stater Kolléisch"

Fast wie neu

Nach einer gelungenen Frischekur startet das Athenäum in das neue Jahr.
Foto: Lex Kleren
Lokales 16 1 3 Min. 07.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Stater Kolléisch"

Fast wie neu

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Die Sanierung und Renovierung des Athenäums in Merl ist nach über vier Jahren abgeschlossen. Am Montag werden die Schüler und Lehrer ihre geliebte Schule wieder in Beschlag nehmen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Fast wie neu“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Fast wie neu“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Lycée Michel-Rodange“ wird renoviert und ausgebaut
Seit der „Rentrée” steht das „Lycée Michel-Rodange” in Merl leer. Die Schulgemeinschaft ist in das Provisorium „Blumm” umgezogen, denn im Frühjahr 2018 sollen die Renovierung und der Ausbau ihres Lyzeums beginnen.
Die Arbeiten am „Lycée Michel-Rodange” in Merl sollen im Frühjahr 2018 beginnen.
"Kolléisch" wird eingeweiht
Seit Januar wird wieder im komplett renovierten „Kolléisch“ unterrichtet. Am Montagnachmittag erfolgte nun der offizielle Festakt- wobei es so manche Überraschung gab.
24.4. Athenee de Luxembourg / Kolleisch / Reouverture / Foto:Guy Jallay
Landesweit bester Schüler
Notendurchschnitt 58 auf der „Première“: kein Ding der Unmöglichkeit. Zumindest für Pierre Beck aus dem "Kolléisch". Der 18-Jährige ist jetzt offiziell der beste Schüler des Landes. Doch wie hat er das eigentlich gemacht? Und was sind seine weiteren Pläne?
Ein Rückblick auf die Jahre 1964 bis 2014
Es war im Jahr 1964, als mit dem „neuen Kolléisch“ ein erstes Schulgebäude auf dem heutigen Campus Geesseknäppchen eröffnete. Heute umfasst das Gelände insgesamt sechs Schulgebäude, das Konservatorium, mehrere Sporthallen und das „Forum“.
Am Freitagnachmittag wurde auf dem Campus Geesseknäppchen das bunte Schulprovisorium eingeweiht, in dem 1400 Schüler und 200 Lehrer aus Kolléisch in den nächsten drei Jahren untergebracht sind. Während dieser Zeit wird das benachbarte Hauptgebäude einer kompletten Verjüngungskur unterzogen. Hier ein paar Eindrücke von der Feier und der knallbunten "Blume" auf den "Märeler Wisen".
Das "Athenäum" wird einer umfassenden Schönheitskur unterzogen und von Grund auf saniert. Die Medaille hat aber auch eine Kehrseite: Während der Bauarbeiten werden die Kolléisch-Schüler in einer Behelfsinfrastruktur unterrichtet - die allein kostet 32 Millionen Euro.
Die neue Schule entsteht neben der alten Schule.