Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Falscher Alarm im GPS : Fliegerangriff und Schusswechsel
Lokales 03.05.2016 Aus unserem online-Archiv

Falscher Alarm im GPS : Fliegerangriff und Schusswechsel

Diese Meldung erschien auf der N7 im Navi-Display.

Falscher Alarm im GPS : Fliegerangriff und Schusswechsel

Diese Meldung erschien auf der N7 im Navi-Display.
Foto: Facebook
Lokales 03.05.2016 Aus unserem online-Archiv

Falscher Alarm im GPS : Fliegerangriff und Schusswechsel

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Zum wiederholten Male sorgen irreführende TMC-Warnmeldungen für Konfusion.Was steckt hinter diesen Codes?

(jag) - Als die Autofahrerin kurz hinter Mersch Richtung Luxemburg auf der N7 unterwegs war, geschah es: Auf ihrem GPS Display erschien die Warnung: Schusswechsel. Es war nicht das erste Mal, dass solche Meldungen auftauchten. Bereits vor einigen Wochen erschien auf Höhe des Karelshaff die Warnung vor Fliegerattacken. Was war geschehen?

Eine schnelle Erklärung für die seltsamen Warnungen gibt es nicht. Allerdings sind ähnliche Fälle aus Deutschland bekannt. Auch dort waren Autos der Marke Audi betroffen, die Warnungen waren genau die gleichen: Terroranschlag, Schusswechsel. Das TMC-System basiert auf einem Signal, welches über eine UKW-Radiofrequenz versendet wird.

Experten gehen davon aus, dass Hacker sich einen Spaß daraus machen, sich in diese Frequenz einzulinken. Auch bei Audi in Deutschland ging man bei den Vorfällen im letzten Jahr von einem Hacker aus. Über die Radiofrequenz kann auf illegale Weise ein Hacker eindringen. Oder ein Radiosender verschickt zeitweise einen fehlerhaften TMC-Code. So oder so braucht wegen der Meldung niemand in Panik zu verfallen.