Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Falsche Spendensammler im Raum Kayl unterwegs
Lokales 16.05.2021

Falsche Spendensammler im Raum Kayl unterwegs

Lokales 16.05.2021

Falsche Spendensammler im Raum Kayl unterwegs

Die Polizei warnt vor mutmaßlichen Kriminellen, die im Süden Luxemburgs an Haustüren klingeln.

Im Raum Kayl waren in den vergangenen Tagen falsche Spendensammler unterwegs, wie die Polizei in einem Kommuniqué warnt.

In der Cité Berens in Kayl klingelte am Samstag gegen 13 Uhr ein Mann an einer Haustür und erklärte, er sammle Spenden für Unicef. Der braun gebrannte Mann trug kurze, schwarze Haare und eine Jogginghose. „Aufgrund mehrerer ähnlicher Meldungen ist davon auszugehen, dass der Mann, eventuell in Begleitung einer weiteren Person, weiterhin in der Gegend aktiv ist“, so die Polizei. Im Nachbarort Tetingen gab sich ein Mann indes als Mitarbeiter von Handicap International aus. 

Aus Crauthem (Gemeinde Roeser) wurden indes zwei Männer gemeldet, die angeblich Obst an der Haustür verkaufen wollten. In Luxemburg-Beggen klingelte ein Mann an der Haustür und fragte, ob er ein Auto erwerben könne,  obwohl das in Frage kommende Fahrzeug drei Häuser entfernt stand. 

Die Polizei rät, bei ähnlichen Beobachtungen sofort den Notruf 113 zu verständigen, da nicht auszuschließen sei, dass es sich um Einbrecher handelt, die auf diese Art feststellen, ob jemand zu Hause ist.

Mehr Lokalnachrichten

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.