Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fall Daniel da Mota: Entscheidung über Prozess steht aus
Lokales 18.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

Fall Daniel da Mota: Entscheidung über Prozess steht aus

Die Ratskammer hat das letzte Wort.

Fall Daniel da Mota: Entscheidung über Prozess steht aus

Die Ratskammer hat das letzte Wort.
Foto: Lex Kleren
Lokales 18.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

Fall Daniel da Mota: Entscheidung über Prozess steht aus

Vor einem Jahr musste sich Fußballer Daniel da Mota vor dem Untersuchungsrichter verantworten. Die Instruktion ist mittlerweile abgeschlossen. Noch steht aber nicht fest, ob es zu einem Prozess kommen wird.

(SH) - Die Nachricht schlug im Januar vergangenen Jahres hohe Wellen. Unter dem Tatvorwurf des Abus de faiblesse – dem Ausnutzen eines Schwächezustands einer Person in betrügerischer Absicht – wurde der Fußballnationalspieler Daniel da Mota von einem Untersuchungsrichter gehört und am 18. Januar 2019 anschließend in Untersuchungshaft untergebracht. Unter Auflagen kam er am 1. Februar vergangenen Jahres wieder auf freien Fuß.

Wie die Pressestelle der Justiz erklärt, ist die Instruktion mittlerweile abgeschlossen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fall Da Mota: Ermittlungen laufen noch
Seit Mitte Januar steht der bekannte Fußballnationalspieler Daniel Da Mota unter Betrugsverdacht. Er soll den Schwächezustand einer 90-jährigen Frau ausgenutzt haben, um sich selbst zu bereichern.
Der Sportler, Immobilienhändler und ADR-Kandidat Da Mota soll sich an einer 90-jährigen Frau bereichert haben.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.