Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fahrerflucht unter Alkoholeinfluss
Lokales 30.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Am Montagabend

Fahrerflucht unter Alkoholeinfluss

Die Polizisten konnten den flüchtigen Fahrer schnell ermitteln.
Am Montagabend

Fahrerflucht unter Alkoholeinfluss

Die Polizisten konnten den flüchtigen Fahrer schnell ermitteln.
Foto: LW-Archiv
Lokales 30.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Am Montagabend

Fahrerflucht unter Alkoholeinfluss

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Teuer zu stehen, kommt einen Autofahrer sein unverantwortliches Benehmen, nachdem er in Düdelingen einen Unfall verursacht hatte.

(TJ) - Es war gegen 22.30 Uhr, als ein Autofahrer in der Rue Pasteur in Düdelingen einen Unfall mit leichtem Materialschaden verursachte. Dies wäre an und für sich nichts Besonderes gewesen, hätte er nicht die Flucht ergriffen, woraufhin die Polizei eingeschaltet werden musste.

Wenig später konnten die Beamte den schuldigen Fahrer stellen. Dabei stellten sie fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Weil der Mann schon im vorigen Jahr sein Fahrzeug betrunken gesteuert hatte, wurde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Diese ordnete die Beschlagnahme des Fahrzeugs an.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Mertert
Ein Traktor hatte in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Mertert aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Die Einsatzkräfte hatten die Lage schnell unter Kontrolle.
Die Feuerwehr verhinderte, dass das Feuer vom Traktor auf die Dachkonstruktion übersprang.
Wegen Ozon-Werten
Die Höchstgeschwindigkeit auf Luxemburgs Autobahnen wurde am Montag auf 90 kmh reduziert. Der Grund: erhöhte Ozonwerte.
Wegen der erhöhten Ozonwerte darf derzeit mit maximal 90 km/h gefahren werden.
Wer einen Unfall verursacht, sollte sich den Folgen stellen. Insbesondere dann, wenn er gegen einen Streifenwagen der Polizei fährt. Am frühen Montagmorgen erfuhr ein Fahrer, was sonst passiert.
23.12.2013 LUXEMBOURG, LUXEMBOURG, UNFALL, ACCIDENT, POLICE,  POLIZEI  PHOTO ANOUK ANTONY